Petition

Junge Leute stimmen ab

Eine Petition einreichen

Du willst die Politik auf ein Thema aufmerksam machen? Du möchtest Dich z.B für Umweltschutz in Deiner Region einsetzen? Oder die Schule in Deinem Ort soll geschlossen werden?

Jeder und Jede kann sich mit einer Bitte oder Beschwerde an den Landtag wenden. Das nennt man dann Eingabe oder Petition.

Wie funktioniert das?

Schreibe dafür den Abgeordneten des Landtages. Sie lesen sich alles durch und schauen, ob man etwas ändern kann. Das geht per Post oder auch ganz einfach online. Du kannst eine Petition für Dich oder für eine Gruppe einreichen, zum Beispiel gemeinsam mit Freunden oder Deiner Schulklasse. Daneben gibt es die Möglichkeit, eine sogenannte öffentliche Petition zu starten, die auch andere Personen unkompliziert unterschreiben und so unterstützen können.

Dein Thema wird geprüft

Zunächst wird geprüft, ob Dein Thema auch von öffentlichem Interesse ist, ob es sich also zum Beispiel nicht um eine Sache handelt, die nur für eine einzelne Person wichtig ist. Außerdem muss es sich um ein landespolitisches Thema handeln. Beispielsweise könntest Du Dich gegen die Schulschließung in Deinem Ort oder für mehr Umweltschutz in Deiner Region einsetzen, während für die Einführung eines generellen Tempolimits auf deutschen Autobahnen nicht der Landtag, sondern der Bundestag zuständig ist.

Öffentliche Petition: Unterschriften sammeln

Bei einer öffentlichen Petition hat man sechs Wochen Zeit, Deine Petition online zu unterstützen. Dann wird Dein Anliegen in der Regel an die Mitglieder des Petitionsausschusses, allesamt Aborgendete des Landtages, weitergeleitet. Diese diskutieren Dein Thema und entscheiden, wie es weitergeht – zum Beispiel, ob die Landesregierung es berücksichtigen soll. Wenn Du innerhalb der Frist mindestens 5.000 Unterschriften gesammelt hast, kannst Du Dein Thema sogar persönlich in einer öffentlichen Sitzung des Petitionsausschusses vorstellen.

Über den erarbeiteten Vorschlag wird schließlich im Plenum beraten und entschieden. Dann erhältst Du Deine Antwort. In jedem Fall gilt: Die Abgeordneten freuen sich, wenn Du mitdenkst und etwas verbessern willst!

Digitale Illustration: Ein Mädchen mit nachdenklichem Blick, darunter ein Textfeld mit der Frage "Du möchtest die Politik auf ein Thema aufmerksam machen?"

Und so geht's:

Schreibe eine Petition per Brief ...

Schreibe einen Brief, unterschreibe ihn und sende ihn an:

Präsidentin des Niedersächsischen Landtages
Hannah-Arendt-Platz 1
30159 Hannover

... oder online.

Du kannst auch gerne eine Online-Petition für ein Thema, das Dich beschäftigt, einreichen.

Das kannst Du hier machen.

Öffentliche Petitionen

Manche Petitionen sind von öffentlichem Interesse und Du kannst sie unterstützen. Das nennt sich dann "Mitzeichnung".
Hier kannst Du sie Dir anschauen.

Oder Du reichst selbst eine Petition von öffentlichem Interesse ein.
Das geht hier.

Übersicht: Wer, wie was?

Wer darf das?
Jeder und jede!
Auch Kinder und Jugendliche

Wie?
Per Brief oder online

Eingaben (Petitionen) aus der Bevölkerung schaffen eine lebendige und direkte Verbindung zwischen Volk und Parlament.

Auf der Hauptseite erfährst Du noch mehr


Weitere Möglichkeiten, mitzugestalten

Deine Wahl

Wenn Du 18 Jahre alt bist, in Niedersachsen wohnst und die deutsche Staatsangehörigkeit hast, kannst auch Du Deine Stimmen bei der Landtagswahl abgeben.

Mehr Informationen

Mitgestalten

Deine erste Wahl steht an? Oder Du hast ein Anliegen, auf das Du die Landespolitik gerne aufmerksam machen möchtest? Sicher ist: Deine Stimme hat Gewicht.

mehr Informationen

Jugendliche bei einer Veranstaltung im Landtag

Du im Landtag

Möchtest Du einmal Landtagsluft schnuppern? Wage einen Blick hinter die Kulissen oder nutze die Angebote, um selbst aktiv zu werden.