Parlamentarische Abende

Eingang zum Niedersächsischen Landtag

Terminvergabe für Parlamentarische Abende

Ein Parlamentarischer Abend ist eine von Interessenverbänden ausgerichtete, geschlossene Veranstaltung für Abgeordnete des Landtages und Vertreterinnen und Vertreter der Ministerien. Ziel ist der Informationsaustausch zwischen Politik, Verwaltung und Interessenverbänden.

Es besteht die Möglichkeit, durch eine Anmeldung bei der Landtagsverwaltung einen Terminwunsch für einen Parlamentarischen Abend einzureichen. Die Landtagsverwaltung ist bemüht, terminliche Überschneidungen verschiedener Veranstaltungen zu vermeiden. Soweit dem Terminwunsch entsprochen werden kann, wird der Parlamentarische Abend nachrichtlich in die Plenartagesordnungen aufgenommen. Als Termin kommen in den Plenarsitzungswochen grundsätzlich der Dienstag, Mittwoch und Donnerstag in Betracht. Es wird davon ausgegangen, dass im Rahmen eines bei der Landtagsverwaltung angemeldeten Parlamentarischen Abends eine Vertreterin oder ein Vertreter des Parlaments Gelegenheit zu einem Grußwort erhält.

Der Niedersächsische Landtag – explizit: die Landtagsverwaltung – fungiert in diesem Verfahren nur als Koordinator und Vermittler bei den Vergabeterminen.

Die Organisation und Durchführung obliegt allein dem jeweiligen Veranstalter. Zu beachten ist ferner, dass Abweichungen vom geplanten Plenarsitzungsablauf den Besuch von Parlamentarischen Abenden beeinflussen können. Die Aufnahme in die Anmeldeliste der Landtagsverwaltung bedeutet nicht, dass die jeweilige Veranstaltung von den Abgeordneten im vom Veranstalter erhofften Umfang tatsächlich besucht werden wird.

Anmeldung für 2022

Bei Interesse schreiben Sie bitte bis zum 2. September 2021 eine E-Mail an protokoll(at)lt.niedersachsen.de

Folgende Daten benötigen wir zur Bearbeitung Ihrer Anfrage:

  • Organisation
  • Name der Ansprechperson
  • Adresse
  • Terminwunsch
  • Ausweichtermine (bitte zwei Termine benennen)
  • Gewünschter Personenkreis: alle Abgeordneten , einzelne Ausschüsse (bitte entsprechend angeben) oder Niedersächsische Landesregierung

Wir bitten um Verständnis dafür, dass möglicherweise nicht allen Anfragen entsprochen werden kann, da nur eine begrenzte Zahl von Terminen zur Verfügung steht. Anfragen öffentlich-rechtlicher Einrichtungen werden bevorzugt berücksichtigt.

Bedingt durch die voraussichtlich im Herbst 2022 stattfindende Landtagswahl können Termine für das zweite Halbjahr 2022 nur unter Vorbehalt vergeben werden.

Nach Auswertung aller vorliegenden Anmeldungen erhalten Sie voraussichtlich Ende November 2021 Nachricht, ob Ihr Ternminwunsch eingeplant werden konnte.

Die Termine der Plenarsitzungen finden Sie in unserem parlamentarischen Jahreskalender.