Pressemitteilung 088/2024

Wahl zum Europäischen Parlament am 9. Juni 2024: Wahlaufruf der Landtagspräsidentin

Anlässlich der Wahl zum Europäischen Parlament am 9. Juni 2024 sagt Landtagspräsidentin Hanna Naber:

„Diese Wahl des Europäischen Parlamentes ist richtungsweisend. Nur ein geeintes, handlungsfähiges und selbstbewusstes Europa wird sich in einer Welt zunehmender Unordnung behaupten und die eigenen Interessen und Werte durchsetzen können. Alle, die ihre Stimme bei der Wahl abgeben, entscheiden mit über Europas Zukunft in der Welt. Und ganz konkret über den persönlichen Alltag: Die Möglichkeit des grenzenlosen Reisens oder die hohen Standards im Verbraucherschutz – all das haben wir dem europäischen Gedanken zu verdanken.“

Bei dieser Wahl zum Europäischen Parlament dürfen in Deutschland erstmals bereits 16-Jährige ihre Stimme abgegeben. Dazu sagt Landtagspräsidentin Hanna Naber:

„Es freut mich sehr, dass bei dieser europäischen Wahl Jugendliche in Deutschland bereits ab 16 Jahren mitentscheiden. Gerade für junge Menschen ist die zukünftige Prägung Europas von entscheidender Bedeutung – genau deshalb ist es richtig, dass sie mit ihren Stimmen nun einen Unterschied machen können. Ich habe großes Vertrauen, dass viele junge Wählerinnen und Wähler ihre Stimme für Europa nutzen werden.“