Poetry Slam im Niedersächsischen Landtag

Tabea Farnbacher während eines Poetry-Slams im Forum des Landtag zum Thema "Frauen an die Macht" im Jahr 2018.

"Bei uns hätt's das nicht gegeben – von den Großeltern zu den Millennials"

Unter dem Motto „Bei uns hätt’s das nicht gegeben! Von den Großeltern zu den Millennials.“ lädt Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta sechs Poetry Slammerinnen und Slammer am 30. September 2021 (20:00 Uhr) zum poetischen Wettkampf in die Portikushalle des Niedersächsischen Landtages.

Was hat sich verändert in den Generationen der letzten 75 Jahre? Oder gibt es vielleicht auch noch Gemeinsamkeiten? Was unterscheidet die Babyboomer von der Generation Z? Und was können wir voneinander lernen? Diesen Fragen stellen sich Rainer Holl, Svenja Gräfen, Erik Leichter, Jule Weber, Klaus Urban und Johannes Weigel. Durch den Abend führt Ninia Binias alias Ninia LaGrande.

Der Eintritt ist frei. Bitte melden Sie sich im Vorfeld per Mail an: veranstaltungen@lt.niedersachsen.de

Spontane Besucher und Besucherinnen erhalten – sofern noch Plätze verfügbar sind – ab 19:45 Uhr Einlass.

Ort: Portikushalle des Niedersächsischen Landtages (Hannah-Arendt-Platz 1, 30159 Hannover)

 

Bitte beachten Sie:

Aufgrund der eingeschränkt zur Verfügung stehenden Plätze sind Anmeldungen nur für maximal zwei Personen möglich sind. Geben Sie bitte bereits bei der Anmeldung die Vor- und Zunamen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen der anzumeldenden Personen an. Eine Anmeldung ist unter dieser Mailadresse möglich: veranstaltungen@lt.niedersachsen.de

Während des Besuches ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, solange die Besucherinnen und Besucher nicht sitzen. Die Allgemeinverfügung der Landtagspräsidentin können Sie hier einsehen. Die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Abstandsregeln sind einzuhalten.