Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Readspeaker Symbol Pressemitteilung 37/2008 vom 05.12.2008

Landtagspräsident Dinkla übernimmt Schirmherrschaft

Landtagspräsident Hermann Dinkla übernimmt im Beisein des Landesvorsitzenden des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge - und Landtagspräsidenten a. D. - Professor Rolf Wernstedt am 10. Dezember 2008, 12.00 Uhr, in seinem Arbeitszimmer die Schirmherrschaft über den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., Landesverband Niedersachsen.

Für den Landtagspräsidenten ist die Übernahme der Schirmherrschaft über den Volksbund mit seinen landesweit mehr als 26.000 Mitgliedern ein Zeichen seiner engen Verbundenheit zu dieser Organisation.

„Als Landtagspräsident fühle ich mich in einem weiter zusammenwachsenden Europa der im Dienste der Völkerverständigung stehenden Arbeit des Volksbundes, die zum großen Teil ehrenamtlich geleistet wird, besonders verbunden und übernehme - wie auch meine Vorgänger im Amt - sehr gerne die Schirmherrschaft“, so Landtagspräsident Dinkla.

Gerade die Opfer der Kriege mahnen zu Frieden und Verständigung. Deshalb ist es wichtig, insbesondere jungen Menschen Ursachen und Folgen von Krieg, Flucht und Vertreibung zu verdeutlichen und für Völkerverständigung zu werben.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge wurde 1919 gegründet. Zwei große Aufgaben bestimmen seine Arbeit:

  • Die Sorge um die Gräber der Kriegstoten.
  • Das Weitertragen des Friedens- und Verständigungsgedankens in die nächste Generation durch eine an Völkerverständigung und gegen Fremdenfeindlichkeit ausgerichtete Jugend- und Schülerarbeit.


Zurück

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Weiterführende Informationen

RSS-Feed

Icon für RSS Feed

Pressemeldungen der Fraktionen

SPD

CDU

B90/Die Grünen

FDP

AfD

Landespressekonferenz Niedersachsen (LPK)

Logo der Landespressekonferenz