Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Readspeaker Symbol Pressemitteilung 22/2008 vom 15.09.2008

‚Israel - anders kennen lernen’

Am 23. September d. J. haben 200 Schülerinnen und Schüler niedersächsischer Schulen die nicht alltägliche Gelegenheit, im Niedersächsischen Landtag während eines besonderen Seminartages Israel näher kennen zu lernen und so mehr über die Menschen dieses Landes zu erfahren.

Im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung des Niedersächsischen Landtages, der Botschaft des Staates Israel und des Niedersächsischen Kultusministeriums, die von Landtagspräsident Hermann Dinkla um 10.00 Uhr im Plenarsaal eröffnet wird, werden die Jugendlichen in vier Seminaren - „Real Life in Israel“, „Musik und Film aus Israel“, „Aspekte der jüdischen Religion“ sowie „Zivilgesellschaft in Israel“ - einen Einblick in den israelischen Alltag gewinnen und darüber mit jungen Israelis diskutieren.

Mit einer Podiumsdiskussion über das Land Israel sowie über die aktuelle politische Lage in Nahost mit dem Gesandten des Staates Israel, Ilan Mor, sowie dem Vizepräsidenten des Niedersächsischen Landtages Hans-Werner Schwarz und Frau Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann wird diese Veranstaltung gegen 16.30 Uhr enden.

Schülerinnen und Schüler folgender Schulen nehmen an der Veranstaltung teil:

Viktoria-Luise Gymnasium Hameln, Gymnasium Ernestinum Celle, Wilhelm-Raabe-Schule, Hannover, Andreaneum Hildesheim, Gymnasium Hoffmann-von-Fallersleben Schule Braunschweig, Gymnasium Ernestinum Rinteln, Gymnasium Mellendorf, Ricarda-Huch-Schule, Hannover, KGS Osnabrück-Schinkel, Grotefend-Gymnasium Hann.Münden.

Der Niedersächsische Landtag würdigt den 60. Jahrestag der Gründung des Staates Israel im Rahmen einer besonderen Feierstunde am Donnerstag, dem 18. September 2008, um 10.15 Uhr, vor Eintritt in die Tageordnung der Plenarsitzung. Als Ausdruck der Verbundenheit möchten die Mitglieder des Niedersächsischen Landtages mit dieser Feierstunde dem Volke des Staates Israel zu seiner 60-jährigen Unabhängigkeit gratulieren, welche am 14. Mai 1948 von David Ben Gurion ausgerufen worden ist. Der 60. Jahrestag der Staatsgründung wird daher in diesem Jahr weltweit begangen. Als Festredner wird S.E. der Botschafter des Staates Israel Yoram Ben-Zeev zu den Abgeordneten des Landes Niedersachsen und zu mehr als 200 Besucherinnen und Besuchern auf den Zuschauertribünen sprechen. Der Niedersächsische Landtag begrüßt es sehr, dass Freundschaft und Zusammenarbeit nicht nur auf Parlaments- oder Regierungsebene gepflegt, sondern von den Menschen getragen und gelebt werden. Er begrüßt daher nachdrücklich, dass die enge Freundschaft zu Israel auch in Partnerschaften zum Ausdruck kommt, die durch die Städte Bramsche, Braunschweig, Celle, Georgsmarienhütte, Goslar, Hann. Münden, Hannover, Laatzen, Oldenburg und Stade, die Landkreise der Grafschaft Bentheim bzw. Uelzen und die Region Hannover, aber insbesondere auch durch Schulen in Aurich, Emden, Hameln, Hannover, Norden, Scharnebeck und Springe in Niedersachsen gepflegt werden. Das musikalische Rahmenprogramm der Feierstunde wird von Herrn Professor Andor Izsák, Direktor des Europäischen Zentrums für Jüdische Musik, gestaltet
                                                                
                                         Programmablauf

ab 09.15 Uhr
Einlass und Einschreibung

10.00 Uhr
Begrüßung im Plenarsaal durch Landtagspräsident Hermann Dinkla

10.30 - 12.30 Uhr
Seminare

12.30 - 13.30 Uhr
Mittagspause in der Wandelhalle

13.30 - 14.30 Uhr
Diskussion mit jungen Israelis zur aktuellen Lage in Nahost (Plenarsaal)

14.30 - 15.00 Uhr
Pause

15.00 - 16.30 Uhr
Podiumsdiskussion mit dem Gesandten Ilan Mor, Landtagsvizepräsident Hans-Werner Schwarz und der Niedersächsischen Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann (Plenarsaal)

16.30 Uhr
Ende des Seminartages



Zurück

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Weiterführende Informationen

RSS-Feed

Icon für RSS Feed

Pressemeldungen der Fraktionen

SPD

CDU

B90/Die Grünen

FDP

AfD

Landespressekonferenz Niedersachsen (LPK)

Logo der Landespressekonferenz