Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Readspeaker Symbol Pressemitteilung 48/2019 vom 17.01.2019

Dialogveranstaltung der Präsidentin des Niedersächsischen Landtages Dr. Gabriele Andretta

60 Jugendliche diskutieren Erinnerungskultur der Zukunft

Wie werden wir in 20 Jahren an den Holocaust erinnern, wenn es keine Zeitzeugen mehr gibt? Wie muss eine Erinnerungskultur aussehen, die auch die junge Generation annimmt? Antworten auf diese Fragen sucht eine Dialog-Veranstaltung am 21. Januar 2019 im Niedersächsischen Landtag: Auf Einladung der Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta sollen Jugendliche, die sich für das Gedenken engagieren, Ideen entwickeln und diese politisch Verantwortlichen vorstellen. „Ich möchte die junge Generation gewinnen, sich in das Gedenken einzubringen – auf ihre Weise. Sie sollen ihre eigenen Wege finden, die Erinnerungskultur in Niedersachsen fortzuführen“, betont Andretta.

Dr. Dietmar von Reeken, Professor für Geschichtsdidaktik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, wird die Veranstaltung moderieren. Engagierte des internationalen Jugendvereins Jugend für Dora e.V. stellen ihre Arbeit vor. Im Mittelpunkt soll der Austausch der jungen Generation in verschiedenen Arbeitsgruppen stehen. 60 Jugendliche und junge Erwachsene aus ganz Niedersachsen – von Aurich über Hannover bis Wolfenbüttel – haben sich angemeldet. Sie begleiten Lehrerinnen und Lehrer sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gedenkstätten. Die Präsidentin stellt fest: „Die große Resonanz freut mich sehr. Sie zeigt einmal mehr das starke Engagement unserer Gedenkstätten und Initiativen in Niedersachsen, neue Wege der Erinnerungskultur zu gehen.“

Programmablauf*

Dialog-Veranstaltung„Wie erinnern wir in Zukunft?“
am Montag, dem 21. Januar 2019 im Niedersächsischen Landtag

15.00 Uhr | LEIBNIZ-SAAL:

Begrüßung
Dr. Gabriele Andretta
Präsidentin des Niedersächsischen Landtages

Einführung
Professor Dr. Dietmar von Reeken
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Vorstellung der Projektarbeit am historischen Ort
Jugend für Dora e.V., Internationaler Jugendverein
Katharina Friedek, Andreas Froese, Carl-Lukas Pokoj

Überleitung zu den Arbeitsgruppen
Professor Dr. Dietmar von Reeken

15.30 Uhr | ARBEIT IN DEN ARBEITSGRUPPEN

16.45 Uhr | LEIBNIZ-SAAL:

Vorbereitung der Präsentation der Ergebnisse der Arbeitsgruppen

Präsentation der Ergebnisse der Arbeitsgruppen (17.00 Uhr)

Fazit und Schlusswort (17.40 Uhr)
Professor Dr. Dietmar von Reeken
Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta

anschließend Empfang im Bistro

*) Änderungen vorbehalten



Zurück

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Weiterführende Informationen

RSS-Feed

Icon für RSS Feed

Pressemeldungen der Fraktionen

SPD

CDU

B90/Die Grünen

FDP

AfD

Landespressekonferenz Niedersachsen (LPK)

Logo der Landespressekonferenz