Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Readspeaker Symbol Pressemitteilung 37/2018 vom 11.10.2018

Freunde – Helfer – Straßenkämpfer. Die Polizei in der Weimarer Republik

Ausstellung im Niedersächsischen Landtag

Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta wird am Donnerstag, dem 18. Oktober 2018, um 14.00 Uhrdie Ausstellung„Freunde – Helfer – Straßenkämpfer. Die Polizei in der Weimarer Republik“, die von dem Polizeimuseum der Polizeiakademie Niedersachsen konzipiert wurde, in der Portikushalle des Landtages eröffnen.

Der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport Boris Pistorius wird im Rahmen der Eröffnung ein Grußwort sprechen. Im Anschluss daran folgt ein Vortrag zum Thema „Die Republik von Weimar: ein ‚failed state‘?“ von Prof. Dr. Ute Daniel, Technische Universität Braunschweig. Anschließend wird Dr. Dirk Götting, Leiter des Polizeimuseums der Polizeiakademie Niedersachsen, die Besonderheiten der Ausstellung näher erläutern. Die musikalische Begleitung erfolgt durch Die Marshmallows.

In der Weimarer Republik entstanden neue Vorstellungen, wie eine Polizei sein sollte. Man wollte durch verschiedene Reformen eine bürgernahe, hilfsbereite Polizei schaffen. Es wurde versucht, das schlechte Ansehen aus der Kaiserzeit abzustreifen und das Vertrauen der Bevölkerung in die Polizei zu stärken.

Doch wie schnell sich ein solcher Anspruch in der täglichen Wirklichkeit verlieren kann, das zeigt die Geschichte: Blutige Straßenkämpfe zwischen politischen Gegnern zersetzen die junge Demokratie. Die Polizei wird durch die Gewalt gefordert und ist nicht selten überfordert. 1933 kommt das Ende der ersten deutschen Republik und die Polizei lässt sich von der nationalsozialistischen Diktatur für ihre Zwecke instrumentalisieren.

Die Ausstellung zeigt die widersprüchliche Geschichte der Polizei der Weimarer Republik, wobei der Ausstellungs-Schwerpunkt auf den Regionen des heutigen Niedersachsens liegt. Originale Exponate aus der Sammlung des Polizeimuseums der Polizeiakademie Niedersachsen laden zu einer besonderen Zeitreise ein.

Die Ausstellung, die in der Portikushalle des Landtages gezeigt wird, ist vom 19. bis 23. Oktober und vom 29. Oktober bis 6. November 2018 von 9.00 bis 18.00 Uhr (außer am Wochenende) der Öffentlichkeit zugänglich.

Öffentliche Führungen werden zu folgenden Terminen angeboten:

19. Oktober 2018, 11.00 Uhr
22. Oktober 2018, 16.30 Uhr
23. Oktober 2018, 16.30 Uhr
30. Oktober 2018, 16.30 Uhr
2. November 2018, 11.00 Uhr
6. November 2018, 18.00 Uhr (Abschlussführung)

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.


Zurück

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Weiterführende Informationen

RSS-Feed

Icon für RSS Feed

Pressemeldungen der Fraktionen

SPD

CDU

B90/Die Grünen

FDP

AfD

Landespressekonferenz Niedersachsen (LPK)

Logo der Landespressekonferenz