Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Readspeaker Symbol Poetry Slam im Landtag

Frauen an die Macht

Ein weiblicher Wettbewerb um die besten Worte.

Wortgewaltig und provokant, klug und progressiv: Unter der Überschrift „Frauen an die Macht“ zeigten fünf der besten Poetry Slammerinnen Deutschlands wie unterhaltsam und eindringlich ein Wettstreit um die besten Worte sein kann. Auf Einladung von Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta traten die fünf Rhetorikkünstlerinnen im Forum des Niedersächsischen Landtages gegeneinander an. Wo es einst um Umweltschutz oder Schulpolitik ging, standen nun Sexualität, subtiler Sexismus oder maskuline Herrschaftsstrukturen im Fokus – und das mit einem rhetorischen Repertoire, das sich deutlich vom parlamentarischen Ringen unterscheidet. Die etwas andere Nutzung der politischen Arena fand regen Anklang: Fast bis auf den letzten Platz füllten sich die einstigen Reihen der Abgeordneten.

Die Slammerinnen Leonie Warnke, Tanasgol Sabbagh, Meral Ziegler, Nhi Le und Tabea Farnbacher manövrierten zwischen melancholischen Einblicken aus dem eigenen Leben und wütend-polemischen politischen Forderungen. Ein Wechselspiel, das fruchtete: Das Publikum zeigte sich begeistert, zerrissen zwischen heiterem Amüsement und punktuellem Schwermut. Moderatorin Ninia LaGrande sorgte dafür, dass die Zuschauenden ihrer Rolle als Kollektivjury gerecht werden konnten. Schließlich konnte sich am Ende Slammerin Leonie Warnke aus Berlin beim Publikum durchsetzen – mit einer Hommage an ihre Oma.


Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Sprachauswahl

Weiterführende Informationen

Offenes Plenum 2018 unter dem Motto "Starke Frauen"

Plakat 2018

Termine 2018:

08. März

23. April

19. September 2018

14. Oktober

16. November


Öffentliche Veranstaltungen

Ankündigungsplakat "Demnächst im Landtag"