Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Readspeaker Symbol Neugestaltung Plenarsaalbereich

Zeittafel


2008:

grundsätzliche Entscheidung für das Bauprojekt und Einsetzung einer Baukommission


2009:

Mai:
Entscheidung der Baukommission über das Raumprogramm

August:
Benennung der Jury für den Architektenwettbewerb

September:
Startschuss für den Realisierungswettbewerb


2010:

Februar:
Bekanntgabe der Ergebnisse des Realisierungswettbewerbs;
Architekt Eun Young Yi gewinnt mit seinem Neubauentwurf

Ab März:
Erörterung des weiteren Verfahrens


2011/2012:

Kostenschätzungen zu den zwingend notwendigen baulichen Maßnahmen im Plenarsaalbereich; Feststellung erheblicher Budgetrisiken bei einer Realisierung des Siegerentwurfes


2013:

April:
Einsetzung einer Projektgruppe mit zehn Fachplanern

Juni:
einstimmige Entscheidung der Baukommission für die Variante „Plenarsaal mit Stadtbezug“

Oktober:
Bekanntgabe der Berücksichtigung der urheberrechtlichen Interessen; Einrichtung eines Inklusionsbeirates zu Fragen der Barrierefreiheit


2013 bis 2014:

Umbau des Forums im ehemaligen Georg-von-Cölln-Haus zum Interims-Plenarsaal; erste Sitzung dort am 24. September 2014


2014:

Juli:
letztes Plenum der Abgeordneten im alten Plenarsaal am 25. Juli; Beginn der Baumaßnahme am 28. Juli

Dezember:
circa acht Wochen Zeitverzug wegen unzureichender Koordination der Gewerke durch die Bauleitung; Beauftragung einer neuen Bauleitung


2015:

Januar/Februar:
Zustand der alten Betonaußenwände erfordert deren Sanierung

April:
durch den Wechsel der Bauleitung entstandene Bauverzögerung wird aufgeholt

Juli:
Konstruktiver Abbruch des alten Plenarsaalbereichs; Grundsteinlegung am 14. Juli 

Dezember:
Richtfest am 7. Dezember mit 350 Gästen


2016:

Januar/Februar:
Dachkonstruktion aus Stahlträgern und Beton entsteht; Abschluss der Rohbauarbeiten

Juli:
technische Gebäudeinstallation und Aufbau der neuen Dachlaterne mit Klimazentrale 

August:
Rückkehr der Fahnenträger "Sonnenwind, Regenwind und Sturmwind" an die Leinstraßenfront; einer Baufirma für Klimatechnik muss wegen vertragswidrigen Verhaltens der Auftrag entzogen werden, was eine Neuvergabe erforderlich macht.


2017:

Januar:
Das Oberlandesgericht Celle gibt einer Beschwerde der gekündigten Firma nicht statt; das Vergabeverfahren zur Klimatechnik kann fortgeführt werden

März:
Fenstereinbau einschließlich der 7,50 Meter hohen Innenfassade aus Glas

April/Mai:
Möblierung des Plenarsaals; Verlegung des Teppichbodens sowie Anbringung der Holzvertäfelungen

Oktober:
vorgezogene Landtagswahl am 15. Oktober; Festliche Einweihung des neuen Plenarsaals am 27. Oktober

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Weiterführende Informationen

Bildband zum Umbau

Bildband "Ein Plenarsaal für alle"

Den Bildband zum Umbau können Sie hier anfordern.