Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Readspeaker Symbol Neugestaltung Plenarsaalbereich

Dachlaterne

Der in den Jahren 1957 bis 1962 entstandene Plenarsaalbereich des Niedersächsischen Landtages wurde mehr als fünf Jahrzehnte von einer sechseckigen, kupfernen Dachlaterne gekrönt. Sie ließ kein Tageslicht ins Parlament und hatte mit ihrer edlen Kupferpatina vor allem repräsentativen Charakter. Im Zug der Sanierungsarbeiten wurde die Dachlaterne im Januar 2015 abgetragen, und auch die bis dato ungedämmte Dachkonstruktion  wurde zum Sommer komplett entfernt.

In den letzten Wochen des Jahres 2015 konnten das neue Dach fertiggestellt und der Plenarsaal rechtzeitig winterfest gemacht werden. Ab Januar 2016 nahm auch der neue Dachaufbau Gestalt an. Wie das gesamte Gebäude folgt er - sechseckig und mit Kupferplatten verkleidet - nach wie vor optisch den Plänen des Architekten Oesterlen, erfüllt aber funktional die hohen Ansprüche des 21. Jahrhunderts. Der Dachaufbau beherbergt wichtige Klimatechnik und verwandelt die ehemalige Dachlaterne so in eine moderne Dachzentrale. Zum Sommer 2016 wurden alle Dacharbeiten abgeschlossen.

Klimazentrale auf dem Dach des Plenarsaals im April 2016 - Bild vergrößern Klimazentrale auf dem Dach des Plenarsaals im April 2016 (©Tom Figiel)
Dachaufbauten des im Umbau befindlichen Plenarsaals mit Klimazentrale: Aufnahme vom Februar 2016 - Bild vergrößern Dachaufbauten des im Umbau befindlichen Plenarsaals mit Klimazentrale: Aufnahme vom Februar 2016 (©Tom Figiel)

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Weiterführende Informationen

Bildband zum Umbau

Bildband "Ein Plenarsaal für alle"

Den Bildband zum Umbau können Sie hier anfordern.