Infos vom Landtag

Der Portikus des Leineschlosses, darüber das Logo für die Leichte Sprache

Die Ausschüsse vom Landtag

Der Landtag entscheidet über viele Sachen.

Damit die Abgeordneten gut entscheiden können, brauchen sie viele Infos über die Sachen.

Um die Infos kümmern sich extra Arbeitsgruppen.

Diese Arbeitsgruppen nennt man: Ausschüsse.

Jeder Ausschuss kümmert sich um ein bestimmtes Thema.

Zum Beispiel:

  • Umwelt-Schutz
  • Schule
  • Sport

Die Abgeordneten müssen sich gut mit dem Thema von dem Ausschuss auskennen.

Verwaltungs-Mitarbeiter bereiten die Treffen von den Ausschüssen vor.

Und sie helfen den Abgeordneten bei ihrer Arbeit.

 

Ein Beispiel für die Arbeit von den Ausschüssen

Man darf in Niedersachsen Restaurants nicht rauchen.

Man darf nur draußen vor der Tür oder in bestimmten Räumen rauchen.

Das nennt man: Nichtraucher-Schutz.

Einige Menschen finden das schlecht.

Sie wollen überall rauchen.

Sie stellen deshalb einen Antrag an den Landtag.

Der Landtag gibt den Antrag an einen Ausschuss.

Der Ausschuss prüft: Was ist wichtiger?

  • Die Nichtraucher schützen?
  • Oder dass alle Menschen überall rauchen dürfen?

Nach der Prüfung sagt der Ausschuss dem Landtag,

  • ob der Nichtraucher-Schutz bleiben soll
  • oder ob es keinen Nichtraucher-Schutzmehr geben soll.

 

Zeichnung von vielen Menschen an einem Konferenztisch
Ein Ausschuss ist eine Arbeits-Gruppe. (© Reinhild Kassing)

Die Texte sind übersetzt und geprüft nach den Regeln für Leichte Sprache vom Netzwerk Mensch Zuerst
Hannoversche Werkstätten gem. GmbH Büro für Leichte Sprache im Jahr 2017.

Das Büro für Leichte Sprache von der Lebenshilfe Bremen hat die Texte überarbeitet und nochmal geprüft im Jahr 2021.