Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Readspeaker Symbol Aus dem Terminkalender

der Landtagspräsidentin (Archiv 2018)

_____________________________________________

Readspeaker Symbol Kindertag im Landtag

September 2018: Zum Weltkindertag hatte Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta Schülerinnen und Schüler der Ludwig-Windthorst-Schule Hannover eingeladen. Dieser Tag solle für Kinder und mit Kindern sein, betonte sie beim Empfang in ihrem Büro. Der 20. September will auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern weltweit aufmerksam machen. In diesem Jahr stand er unter dem Motto „Kinder brauchen Freiräume“.Schon nach kurzer Zeit entstand zwischen den Jugendlichen der Klasse 6.3 und der Landtagspräsidentin eine lebhafte Diskussion über das Motto dieses besonderen Tages. Ihnen sei es wichtig an Kinder zu erinnern, die in Armut leben, erklärten die Schülerinnen und Schüler. „Dass wir an andere denken, Kinder die arbeiten müssen“, äußerte ein Jugendlicher. Die Klasse musste auch bei Fragen der Präsidentin zum Parlament nicht passen. „Beeindruckend, was ihr alles wisst“, sagte Andretta. Das kommende Jahr ihrer Präsidentschaft wolle sie den Kindern und Jugendlichen widmen: Diese seien wichtig für die Zukunft der Demokratie. Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler vom Leiter des Katholischen Büros Niedersachsen, Prälat Professor Dr. Felix Bernard, der Schulleiterin Heike Braun, ihrem Klassenlehrer Johan Jonissek und dem Lehrer für musisch-kulturelle Bildung, Andreas Migura. Träger der Oberschule mit gymnasialem Angebot ist das Bistum Hildesheim.

Readspeaker Symbol Initiative für mehr Frauen in den Aufsichtsräten besucht Landtagspräsidentin

13. September 2018: „Welche Aufgaben hat eine Landtagspräsidentin?“ „Habe Sie einen anderen Führungsstil als Ihre männlichen Amtsvorgänger?“ Viele Fragen stellten die Besucherinnen der Initiative für mehr Frauen in die Aufsichtsräte (FidAR) an Dr. Gabriele Andretta. Auf Einladung der Landtagspräsidentin hatte das Treffen am Rande des Plenums Martina Chudziak organisiert, die den Regionalvorstand FidAR Nordwest leitet. Sie begleiteten die Vorsitzenden des Komitees FidAR Nordwest, Christiane Gräfin von Matuschka und Keti Langrehr sowie zwölf weitere interessierte Frauen. Der Verein FidAR wurdeEnde 2006 von Frauen in Führungspositionen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik gegründet. Ihr Ziel ist es, den Frauenanteil in den deutschen Aufsichtsräten zu erhöhen.

Readspeaker Symbol Besuch im niedersächsischen Landtag

12./13. September 2018: Das Präsidium des Landtags Nordrhein-Westfalen hat die Kolleginnen und Kollegen im niedersächsischen Landtag in Hannover besucht und mit ihnen gemeinsam über aktuelle Themen der parlamentarischen Arbeit beraten. Der Präsident des Landtags NRW, André Kuper, und die Vizepräsidentinnen Carina Gödecke und Angela Freimuth sowie Vizepräsident Oliver Keymis sind zu einem Treffen mit dem Präsidium des niedersächsischen Landtags nach Hannover gereist. Empfangen wurden sie von der niedersächsischen Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta.
Mehr zu diesem Besuch

Readspeaker Symbol Besuch in der Mahn- und Gedenkstätte Ahlem

6. September 2018: Einen Monat nach dem Abschluss ihrer Sommerreise zu fünf niedersächsischen Gedenkstätten, besuchte Landtagspräsidenten Gabriele Andretta gemeinsam mit Regionspräsident Hauke Jagau am 06. September die Mahn- und Gedenkstätte in Ahlem. Die Gedenkstätte, die 2014 auf intensives Betreiben der Region am historischen Ort der ehemaligen israelitischen Gartenbauschule eröffnet wurde, blickt auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurück: Bevor von diesem Ort Verfolgung, Deportation und Vernichtung von Juden und Gegnern des NS-Regimes ausgingen, stand er für jüdische Emanzipation und soziales Engagement.
Mehr Infos...

Readspeaker Symbol Landtag wird Partner der „Fluxx“ - Notfallbetreuung der Stadt Hannover

4. September 2018: Ab dem 1. September 2018 können die Angehörigen der Landtagsverwaltung, der Fraktionen und die Abgeordneten die Serviceleistungen des Projektes „Fluxx“ der Landeshauptstadt Hannover ermäßigt in Anspruch nehmen. Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta freut sich: „Nachdem Anfang des Jahres bereits die Kinderkrippe „Landtags Lüttje“ den Betrieb aufgenommen hat, ist die Partnerschaft in diesem Projekt ein weiterer Schritt dazu, die Vereinbarkeit von Beruf bzw. Mandat und Familie zu verbessern. Bei uns sind Kinder willkommen."
Mehr Infos...

Readspeaker Symbol Eine Reise ins Traumland für die Landtagspräsidentin

23. August 2018: Kein alltäglicher Anblick in der Portikushalle des Landtages: Acht Schülerinnen und Schülern standen neugierig im Kreis um Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta. Die Zweitklässler der Hildesheimer Grundschule „Am alten Markt“ boten an diesem Tag den Abgeordneten des Landtages etwas ganz Besonderes: Die Parlamentarierinnen und Parlamentarier durften sich eine Theaterszene wünschen. Dr. Andretta suchte mit den Kindern zusammen das Thema „Traum“ aus und erklärte, wie der aussehen könnte.
Mehr Infos...

Readspeaker Symbol Frauenförderung – wichtig für Militär und Politik

21. August 2018: Wie können Familie und Beruf besser vereinbart werden? Mehr Frauen in Führung gelangen? Fragen wie diese beschäftigen die Streitkräfte, die Politik und die zivile Verwaltung: Das stellten Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta und Oberst Dirk Waldau, Kommandeur der Schule für Feldjäger und Stabsdienst der Bundeswehr, bei einem Gedankenaustausch fest.
Mehr zu diesem Empfang...

Readspeaker Symbol Frauenmedienstammtisch zu Gast bei der Landtagspräsidentin

16. August 2018: Männer vernetzen sich, Frauen sollten das auch tun. Aus dieser Idee gründeten Frauen der Landespressekonferenz im Jahr 2008 den niedersächsischen Frauenmedienstammtisch: Viermal im Jahr treffen sich Frauen aus Medien, Politik, Verbänden, Wirtschaft und Medienwirtschaft an verschiedenen Orten zum Austausch und zum Vernetzen. Dieses Mal hatte die Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta in ihr Büro geladen.
Mehr Infos...

Readspeaker Symbol Nahum Goldmann Fellowship

9. August 2018: Seit über 50 Jahren fördert die Memorial Foundation for Jewish Culture die weltweite Erneuerung der jüdischen Kultur. Dazu hat die MFJC in den vergangenen drei Jahrzehnten auch 29 internationale Nahum Goldmann Fellowships in Ost- und Westeuropa, Nord- und Südamerika, Australien, Südwestasien, Südafrika und Israel durchgeführt. Nun findet das Stipendienprogramm erstmals in Deutschland vom 5. bis 12. August 2018 statt. Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta hat am Donnerstag, dem 9. August 2018, um 17.00 Uhr im Leibnizsaal des Niedersächsischen Landtages 65 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen Nahum Goldmann Fellowship empfangen-
Mehr zu diesem Empfang

Readspeaker Symbol Madame Doktorin Schlözer hält Einzug ins Leineschloss

5. Juli 2018: Als erste deutsche Frau erhielt Dorothea Schlözer 1787 den Doktor der Philosophie. An die Pionierin erinnert nun auch ein Abdruck ihrer Büste im Büro der Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta. Gut verpackt hatten diese die Präsidentin der Georg-August-Universität Göttingen, Prof. Dr. Ulrike Beisiegel und die Direktorin der Zentralen Kustodie, Dr. Maria Luisa Allemeyer, nach Hannover gebracht.
Mehr dazu...

Readspeaker Symbol Erinnerungskultur für nachfolgende Generationen bewahren

27. bis 29. Juni 2018: Wie werden wir in 20 Jahren an die Verbrechen des Nationalsozialismus erinnern? Dann, wenn uns Zeitzeugen nicht mehr aus eigenem Erleben berichten können? Wie kann eine lebendige Erinnerungskultur aussehen, die auch die jüngeren Generationen einbezieht? Was kann an historischen Orten gelernt werden, was können Gedenkstätten leisten und wo liegen die Grenzen? Antworten auf diese Fragen wollte Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta auf ihrer Sommerreise finden: Die Reise führte sie zu sechs Stätten der Erinnerung – vom südniedersächsischen Moringen bis nach Esterwegen ins Emsland.
Mehr zur Sommerreise 2018...

Readspeaker Symbol Talar und Lippenstift

25. Juni 2018: Am Montag den 25. Juni 2018 empfing Landtagspräsidentin Gabriele Andretta Pfarrer Thomas Ehgart. Thomas Ehgart übergab der Landtagspräsidentin einen tiefroten Lippenstift sowie eine Einladung zur Ausstellung „Talar und Lippenstift. 50 JahreFrauen im Pfarramt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig“. Anlass für die Ausstellung, die Lebenswege starker Frauen in der Kirche vom 10. Jahrhundert bis heute nachzeichnet, ist ein Jubiläum: 50 Jahre ist es her, dass die ersten Frauen in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Braunschweig als Pfarrerinnen ordiniert wurden.
Mehr dazu...

Readspeaker Symbol Beirat für Inklusion besucht Landtag

14. Juni 2018: Bereits den Umgestaltungsprozess des neuen Plenarbereiches begleitete der Beirat für Inklusion mit seiner vielfältigen Expertise. Auf Einladung von Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta besuchten nun Vertreterinnen und Vertreter des Gremiums den Landtag erneut, um sich über die Umsetzung ihrer Einbringungen zu informieren. Die Landtagspräsidentin bedankte sich für die zahlreichen Hinweise im Laufe des Umbauprozesses, die nun getestet werden konnten.

Readspeaker Symbol Antrittsbesuch der lettischen Botschafterin

13. Juni 2018: Deutschland und Lettland müssen sich gemeinsam für Europa engagieren: Darüber waren sich Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta und die Botschafterin der Republik Lettland, Inga Skujina, bei ihren ersten Treffen rasch einig. Beide wünschen sich noch mehr Austausch von Studentinnen und Studenten beider Länder und weitere wissenschaftliche Kooperation. „Wir müssen den Geist der Zusammenarbeit in Europa an die jungen Menschen weitergeben“, betonte Andretta. Sie selbst habe Lettland als Abgeordnete besucht und sei von der Universität in Riga beeindruckt gewesen. Gerade technische Studiengänge seien beliebt und die Absolventen wichtig für die Unternehmen ihres Landes, erklärte die Botschafterin. Nach dem Landtag plane sie noch die Cebit zu besuchen, um sich über die neuesten Entwicklungen zu informieren. Die Botschafterin, die ein Architekturstudium absolviert hat, zeigte sich von den neugestalteten Räumen des Landtages sehr beeindruckt.

Readspeaker Symbol Jugendliche aus Großbritannien zu Gast bei der Landtagspräsidentin

31. Mai 2018: Am heutigen Tag empfing Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta 30 Jugendliche aus Slough (Großbritannien). Die Jugendlichen nehmen in diesen Tagen an einem Dreiländer-Hockeyturnier (Deutschland, Niederlande, Großbritannien) in Celle teil. In diesem Rahmen nutzten Sie die Gelegenheit, sich den Sitz des Niedersächsischen Landesparlamentes anzusehen. Bei dem Empfang im Arbeitszimmer der Landtagspräsidentin betonte diese die tiefe Verbundenheit zwischen Niedersachsen und Großbritannien und führte dabei zwei bedeutende historische Beispiele an: "Georg I, späterer König von Großbritannien, Irland und Hannover, ist im Leineschloss aufgewachsen. Fast 300 Jahre später ist die Gründung des Landes Niedersachsen maßgeblich dem britischen General Arthur McReady zu verdanken. Dass dieses lange und freundschaftliche Verhältnis durch Besuche wie diesen bestärkt und erneuert wird, ist mir eine große Freude."

Readspeaker Symbol Kinderführung am 31. Mai

31. Mai 2018: Das erlebt man nicht jeden Tag: Einmal eine richtige Präsidentin treffen. Kinder der Grundschule Bad Münder staunten nicht schlecht als die Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta vor ihnen stand und ihnen höchstpersönlich den neuen Plenarsaal zeigte. Die engagierten Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich in einer Projektwoche mit dem Thema Kinderrechte und waren restlos begeistert von ihrem Erlebnis im Landtag.
Zu den Kinderführungen

Readspeaker Symbol Zeitzeuge des Holocausts und Mahner gegen den Antisemitismus

Professor Guy Stern zu Gast im Landtag

28. Mai 2018: Auch mit 96 Jahren lassen ihn Geschichte und Gegenwart nicht zur Ruhe kommen: Professor Dr. Guy Stern, einziger Überlebender seiner jüdischen Familie aus Hildesheim, redet über die Gefahr des wiedererstarkenden Antisemitismus: mit Schülern seiner Geburtsstadt, Wissenschaftlern im baden-württembergischen Laupheim und der Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta. Die Präsidentin empfing ihn mit dem Landtagsabgeordneten Bernd Lynack und Vertretern des Sportvereins Eintracht Hildesheim, in welchem Stern Ehrenmitglied ist.

Stern, der heute nahe Detroit in den USA lebt, reist regelmäßig nach Deutschland. Sein Onkel hatte ihn 1937 als 15-Jährigen in Amerika aufgenommen und ihm so das Leben gerettet. Als Angehöriger einer Spezialeinheit der US-Streitkräfte, den „Ritchie Boys“, kam er zurück nach Europa. Nach dem Krieg studierte er in den USA Germanistik und wurde 1963 Professor für deutsche Sprache und Literatur. Kontakt nach Hildesheim pflegt Stern seit den 1980er Jahren und ist seit 2012 Ehrenbürger.

Im Niedersächsischen Landtag sei er aber erstmals zu Gast, erklärte der Literaturwissenschaftler. Mit Andretta sprach er über die aktuellen politischen Entwicklungen in Deutschland und den USA. Vor allem der zunehmende Populismus und Antisemitismus treiben Stern um. Die Präsidentin schlug vor, bei seiner nächsten Deutschlandreise einen Vortrag im Landtag zu halten. Professor Stern freute sich über die Einladung und sagte sein Kommen zu.

Readspeaker Symbol Zukunftstag: Jugendliche entdecken ihren Landtag

26. April 2018: Was ist die Aufgabe des stenografischen Dienstes? Was ist eine Petition? Und wie sieht es eigentlich im Büro der Landtagspräsidentin aus? Mehr als 20 Schülerinnen und Schüler nutzten den Zukunftstag, um hinter die Kulissen ihres Parlamentes zu blicken. Ob Haustechnik oder Besucherdienst – die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landtagsverwaltung zeigten den Jugendlichen, welche vielseitigen Arbeiten anfallen, um einen reibungslosen Parlamentsbetrieb zu garantieren und den Bürgerinnen und Bürgern die Arbeit des Landtages näher zu bringen. Dabei steuerte die Gruppe auch das Büro von Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta an, die ausgiebig Rede und Antwort stand. Dabei ließ es sich die Parlamentspräsidentin nicht nehmen, die jungen Gäste ganz persönlich zu bewirten.

Readspeaker Symbol Dr. Gabriele Andretta besuchte ehemalige Synagoge

9. April 2018: Ehrenamtlich Engagierte haben in Stadthagen die ehemalige Synagoge der Stadt erstrahlten lassen: Im Inneren erinnern Tafeln an die jüdische Geschichte des Ortes. Licht fällt durch die neuen kunstvoll gestalteten Buntglasfenster. Leise Instrumentalmusik ist zu hören, während die Namen von Holocaust-Opfern auf eine Wand projiziert werden. Ermöglicht hat all dies der Verein ehemalige Synagoge Stadthagen und zahlreiche Sponsoren. Der Vorsitzende des Fördervereins, Bernd Hellmann, zeigte der Landtagspräsidentin den in jahrelanger Arbeit entstandenen Gedenk- und Lernort. Dieser diente zuvor nur noch als Lagerhalle. Dr. Gabriele Andretta stellte beeindruckt fest: „Ein wunderschöner Raum ist hier entstanden, der Geschichte atmet.“ Eigentlich war sie zur Ausstellungseröffnung „Oh, eine Dummel – Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit in Karikatur und Satire“ im Ratsgymnasium Stadthagen angereist. Andretta nahm sich Zeit für einen Abstecher. Die Vorstandsmitglieder Dr. Klaus Reinartz und Andrea Henning gaben ihr zudem einen Einblick in die pädagogische Arbeit. Sie hätten ganz bewusst kein Museum schaffen wollen, sondern Geschichte erlebbar präsentieren, betonteten sie. So lassen sich auf einem Monitor Biografien von Opfern des Holocausts recherchieren. „Ich bin sehr beeindruckt, was Sie hier leisten“, erklärte Dr. Andretta und dankte für den Einblick.

Readspeaker Symbol Landtagspräsidentin empfängt Gleichstellungsbeauftragte

4. April 2018: Eine interessante Aufgabe mit spannenden Projekten: So sehen die Gleichstellungsbeauftragte Dr. Gesa Kresse und ihre Stellvertreterin Dr. Larissa Schütze ihren neuen Auftrag in der Landtagsverwaltung. Im Februar haben sie ihr Amt übernommen. Nun lud sie die Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta zu einem ersten Gedankenaustausch ein. Gemeinsam diskutierten sie die Frage, wie Chancen für Frauen, Führungspositionen zu übernehmen, verbessert werden können. Aber auch das neu zu fassende Niedersächsische Gleichberechtigungsgesetz und praktische Fragen der Telearbeit sowie mobiles Arbeiten sprachen sie an. „Die Verwaltung hat eine Vorbildfunktion“, betonte Andretta. Daher sei es wichtig, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern passende Angebote zum Vereinbaren von Familie und Beruf anzubieten.

Readspeaker Symbol Ein Herzenswunsch geht in Erfüllung

4. April 2018: Landtagspräsidentin Andretta besucht die neu eröffnete Kinderkrippe „Landtags Lüttje“. Die Einrichtung ist in umgebauten Räumlichkeiten des Niedersächsischen Landtages entstanden und wird seit 1. Februar von der Marktkirchengemeinde betrieben. Die Präsidentin hat das „Projekt Kinderkrippe“ von Beginn der Planungen an unterstützt: „Die Krippe ist mir immer ein besonderes Herzensanliegen gewesen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es ist, Beruf und Kinder unter einen Hut zu bringen..."
Mehr Informationen hierzu...

Readspeaker Symbol Italienischer Generalkonsul zu Gast

20. Februar 2018: Erstmals war am 20. Februar der italienische Generalkonsul Dr. Giorgio Taborri zu Gast bei Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta. Viele Themen kamen zur Sprache: Die Digitalisierung der Wirtschaft, Hannover als international bedeutsamer Messestandort, Italienisch als Fremdsprache an Schulen und die aktuellen Herausforderungen des Parlamentarismus. Beide versicherten den gegenseitigen Austausch fortzusetzen.

Readspeaker Symbol Niemand darf wegen seines Geschlechtes benachteiligt werden

Niemand darf wegen seines Geschlechtes benachteiligt werden

12. Februar 2018: Für dieses Verfassungsgebot setzten sich Katja Messling und Susanne Mehlich als Gleichstellungsbeauftragte des Landtages ein. Nach sieben Jahre geben sie ihre Aufgabe nun wegen anderer Verpflichtungen ab. „Danke, dass Sie diese wertvolle Arbeit geleistet haben“, hebt Landtagspräsidentin Gabriele Andretta hervor. Viele neue Angebote, vor allem zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, seien entwickelt worden. „Sie haben für Ihre Nachfolgerinnen ein gutes Fundament gelegt.“

Readspeaker Symbol Botschafter der Ukraine besucht Landtagspräsidentin

22. Januar 2018: Landtagspräsidentin Gabriele Andretta hat am 22. Januar den Botschafter der Ukraine, S.E. Herr Andrij Melnyk, erstmals empfangen. Sie sprachen über Möglichkeiten des gegenseitigen kulturellen Austausches, wie Städtepartnerschaften und über Unterstützung der Landesstiftung „Kinder von Tschernobyl“. Andretta gehört dem Kuratorium der Stiftung an.

Readspeaker Symbol Landtagspräsidentin wird Kuratoriumsmitglied der Stiftung „Kinder von Tschernobyl“

15. Januar 2018: Mehr als 25 Jahre nach der Reaktorkatastrophe leiden die Menschen in der Ukraine, Weißrussland und Russland noch immer: Krebserkrankungen, so Dr. Gisbert Voigt, Vorsitzender der Stiftung „Kinder von Tschernobyl“, kommen häufiger vor als sonst in Europa. Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta hatte ihn und seinen Stellvertreter Professor Dr. Heyo Eckel zu einem Gedankenaustausch eingeladen. Eckel prägte die Arbeit der Stiftung seit deren Gründung 1992, war zehn Jahre Vorsitzender und bringt sich auch zukünftig im Vorstand ein. Andretta übernimmt den Sitz im Kuratorium der landeseigenen Stiftung von ihrem Vorgänger Bernd Busemann.

Zur Pressemeldung...

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Weiterführende Informationen