Kommunalwahlen 2021

Im Hintergrund Hände junger Leute während einer Abstimmung; darüber liegt eine grafische Niedersachsenkarte mit Wahlkreuz-Symbolen, die auf die Wahl hindeuten.

Die Wahl der kommunalen Vertretungen

Es gibt verschiedene Parlamente: Der Bundestag entscheidet, was für ganz Deutschland gelten soll, der Landtag, was im jeweiligen Bundesland gelten soll. Und dann gibt es noch Parlamente in den Kommunen (Landkreise und Gemeinden). Um letztere, die „kommunalen Vertretungen“, geht es bei den Kommunalwahlen in Niedersachsen.

 

Wieso ist es wichtig, dass Ihr zur Kommunalwahl geht?

Ob Kindergärten, Sportvereine oder Angebote für Seniorinnen und Senioren – wofür in Eurer Kommune Geld ausgegeben wird, entscheiden die kommunalen Vertretungen. Denn die Mitglieder kennen die lokalen Gegebenheiten und die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger dort am besten. Demokratie beginnt vor Ort, in den Städten und Gemeinden.

Wer, wie und was gewählt wird, haben wir hier kurz zusammengefasst. Noch mehr Informationen zur Kommunalwahl findet Ihr über die  Kommunalwahl-Website der Landeszentrale für politische Bildung.

Nicht vergessen:

Am Sonntag, 12. September,
wählen gehen!

Kommunalwahlen – kurz und bündig

Infografik 1/8: Kommunalwahlen in Niedersachsen (Titel)
Infografik 2/8: Worum geht's? In Deutschland gibt es verschiedene Parlamente: Der Bundestag  entscheidet, was für ganz Deutschland gelten soll, der Landtag, was im jeweiligen Bundesland gelten soll. Und dann gibt es noch Parlamente in den Landkreisen und Gemeinden, auch Kommunen genannt. Am 12. September geht es um die „kommunalen Vertretungen“, dann stehen die Kommunalwahlen an.
Infografik 3/8: Wer darf wählen? Um wählen gehen zu können, müsst Ihr mindestens 16 Jahre alt sein, eine EU-Staatsbürgerschaft besitzen und Euren Wohnsitz in der Kommune haben.
Infografik 4/8: Was wird gewählt? 1.) kommunale Vertretungen wie Räte, Samtgemeinderäte, Kreistage und die Regionsversammlung (Hannover). Sie legen die grundlegenden Entwicklungsziele der Kommune fest.
Infografik 5/8: Was wird gewählt? 2.) zusätzliche Wahlen: Zusätzlich findet in einigen Gemeinden die Wahl der Ortsräte statt, sofern dieses Gremium eingerichtet wurde. In manchen kreisfreien Städten oder Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern kann die Wahl des Stadtbezirksrats hinzukommen.
Infografik 6/8: Was wird gewählt? 3.) Direktwahlen von „Hauptverwaltungsbeamtinnen und -beamten“ wie (Ober-)Bürgermeisterinnen und -meister, Landrätinnen und -räte, die Regionspräsidentin oder der Regionspräsident der Region Hannover.
Infografik 7/8: Wieso ist es wichtig, dass Ihr zur Kommunalwahl geht? Demokratie beginnt vor Ort, in den Städten und Gemeinden. Wofür in Eurer Kommune Geld ausgegeben wird, entscheiden Eure kommunalen Vertretungen. Denn ihre Mitglieder kennen die lokalen Gegebenheiten und die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger dort am besten.
Infografik 8/8: Übrigens – Die gewählten Abgeordneten in den kommunalen Vertretungen nehmen ihr Mandat ehrenamtlich wahr, sie sind also keine Berufspolitikerinnen und -politiker.

Zusammenfassung

Wer darf wählen?

Wer wählen gehen will,

  • muss mind. 16 Jahre alt sein,
  • eine EU-Staatsbürgerschaft besitzen
  • und den Wohnsitz in der Kommune haben.

Was wird gewählt?

Es gibt unterschiedliche Kommunale Vertretungen, die zur Wahl stehen:

  • Räte,
  • Samtgemeinderäte,
  • Kreistage,
  • und die Regionsversammlung (Hannover).

Egal wie sie heißen, ihre Hauptaufgaben sind sehr ähnlich: Sie legen die grundlegenden Entwicklungsziele der Kommune fest. Dabei geht es z.B. um Klimaschutz, Angebote für Jugendliche oder auch familienpolitische Themen.

Zusätzliche Wahlen

Zusätzlich findet in einigen Gemeinden die Wahl der Ortsräte statt und in manchen kreisfreien Städten oder Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern die Wahl des Stadtbezirksrats. Auch stehen Wahlen der Hauptverwaltungs-Beamtinnen und -Beamten an. Sie haben ebenfalls unterschiedliche Bezeichnungen, z.B.:

  • (Ober-)Bürgermeisterin und -meister,
  • Landrätin und -rat,
  • Regionspräsidentin oder -präsident der Region Hannover.