Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Readspeaker Symbol Enquetekommission

"Sicherstellung der ambulanten und stationären medizinischen Versorgung in Niedersachsen - für eine qualitativ hochwertige und wohnortnahe medizinische Versorgung"

Der Niedersächsische Landtag hat am 10. Dezember 2018 entsprechend der Beschlussempfehlung des Ältestenrates die Einrichtung einer Enquetekommission zu diesem Thema beschlossen.

Der Kommission gehören 27 Mitglieder an: 15 Mitglieder des Landtages und zwölf Sachverständige, die nicht Abgeordnete sind. Von den Abgeordneten werden je sechs Abgeordnete von den Fraktionen der SPD und CDU und je ein Mitglied von den Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen, FDP und AfD benannt. Die Sachverständigen werden im Einvernehmen der Fraktionen benannt.

Antrag der Frakton der SPD und der Fraktion der CDU
Drucksache 17/2012 (PDF, 32 KB) Readspeaker docReader Symbol

Beschlussempfehlung des Ältestenrates
Drucksache 18/2283 (PDF, 80 KB) Readspeaker docReader Symbol

Unterrichtung zu Drs. 18/2012 und Drs. 18/2283
Drucksache 18/2351 (PDF, 33 KB) Readspeaker docReader Symbol

Sitzungstermine der Kommission

Beratungsergebnisse der Kommission

Mitglieder der Kommission (PDF, 92 KB)

Readspeaker Symbol Anhörung eines Experten für Gesundheitsökonomie

19. August 2019: Der renommierte Ökonom Prof. Dr. Jonas Schreyögg wird im Rahmen einer Sitzung der Enquetekommission „Sicherstellung der ambulanten und stationären medizinischen Versorgung in Niedersachsen – für eine qualitativ hochwertige und wohnortnahe medizinische Versorgung“ am 19. August 2019 vormittags als Sachverständiger angehört werden.

Die öffentliche Sitzung findet im Forum des Niedersächsischen Landtages (Am Markte 8/9, 30159 Hannover) statt.

Der Einlass für Interessierte beginnt um 9.30 Uhr, die Sitzung wird um 10.00 Uhr eröffnet.

Aufgrund der räumlichen Situation ist die Besucherzahl begrenzt.

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Weiterführende Informationen