Kommissionen

Arbeit am Tablet

Expertenrunden für Sonderaufgaben

Eine der aktuell eingesetzten Kommissionen widmet sich dem Themenkomplex Migration und Teilhabe. (© dpp images/Franz Pfluegl/Shotshop)

Zur Klärung umfangreicher Sachverhalte, die für Entscheidungen des Landtages wesentlich sind, kann der Landtag Kommissionen einsetzen. Die Mitglieder einer Kommission können Abgeordnete aber auch Sachverständige, die nicht Mitglieder des Parlamentes sind, sein. Genau wie Ausschüsse beraten Kommissionen grundsätzlich öffentlich.

Zur regelmäßigen Erörterung aller Fragen, die sich aus der kulturellen, weltanschaulichen und religiösen Vielfalt sowie aus der besonderen Situation der Migrationsgesellschaft Niedersachsens ergeben und die deren Teilhabe und Partizipation betreffen, setzt der Landtag eine Kommission zu Fragen der Migration und Teilhabe ein.

Darüber hinaus gibt es aktuell drei Enquetekommissionen zu folgenden Themen:

  • “Sicherstellung der ambulanten und stationären medizinischen Versorgung in Niedersachsen – für eine qualitativ hochwertige und wohnortnahe medizinische Versorgung”
  •  "Rahmenbedingungen für das ehrenamtliche Engagement verbessern"
  • "Verbesserung des Kinderschutzes und zur Verhinderung von Missbrauch und sexueller Gewalt an Kindern"

Die Zusammensetzung der Kommissionen finden Sie hier.

Eine Liste der abgeschlossenen Enquetekommissionen können Sie hier einsehen.