Landtagsverwaltung

Aktenmappe der Landtagsverwaltung

Referat 9: IT-Management und Datenschutz

Verfassungsorgan mit eigener Infrastruktur

Ohne Informationstechnik sowie Intranet und Internet können weder das Parlament noch die Landtagsverwaltung arbeiten. Damit der Niedersächsische Landtag seinen Aufgaben nachkommen kann und damit sowohl das parlamentarische als auch das Tagesgeschäft der Verwaltung selbst reibungslos abläuft, betreibt das IT-Referat der Landtagsverwaltung ein komplexes IT-Netz. Die Besonderheit: Es handelt sich um eine eigene IT-Infrastruktur nur für das Landesparlament, parallel zu dem zentralen IT-Dienstleister für die niedersächsische Landesverwaltung.

Die Mitarbeitenden der Landtags-IT betreuen nicht nur diverse Server, sondern walten auch über eine Vielzahl an Fachanwendungen. Sie reichen vom einfachen Mailprogramm über Bildbearbeitungssoftware bis hin zu komplexen Datenbanken. Denn so unterschiedlich wie die Aufgabenfelder in der Landtagsverwaltung sind auch die Software-Bedürfnisse der einzelnen Referate. Bei der Konzeption und dem Betrieb der IT-Umgebung des Landtages steht für die Mitarbeitenden aus dem IT-Management selbstverständlich die Berücksichtigung von Aspekten des Datenschutzes und der Informationssicherheit an vorderster Stelle.

Das Team der IT ist auch für die Betreuung der Anwenderinnen und Anwender – also die Angehörigen der Landtagsverwaltung und die Abgeordneten – mit rund 560 PCs zuständig. Egal ob Probleme mit der Internetverbindung, ein defekter Drucker oder Fragen zu bestimmter Software – die Mitarbeitenden vom IT-Service stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Mitarbeiter an seinem Schreibtisch im Archiv des Niedersächsischen Landtages
Die Mitarbeitenden der Landtags-IT betreuen nicht nur diverse Server, sondern walten auch über eine Vielzahl an Fachanwendungen. (© Niedersächsischer Landtag)