Landtagsverwaltung

Aktenmappe der Landtagsverwaltung

Referat 3: Personal, Organisation, Digitalisierung

Anlaufstelle für alle Beschäftigten

Die Mitarbeitenden des Referates haben das Wohl der Beschäftigten der Landtagsverwaltung im Blick. Die klassische Personalstelle wird dabei ergänzt durch den Bereich Organisation und Digitalisierung.

Personalstelle

Ob Fragen zum Arbeitsvertrag, Änderung der Wohnadresse, Beantragung von Elternzeit oder Krankmeldung – die Personalstelle ist für die Beschäftigten der Landtagsverwaltung Anlaufstelle für alle Fragen und Anliegen rund um das Beschäftigungsverhältnis. Auch rechtliche Aspekte gehören zum Aufgabengebiet der Personalstelle. So bearbeiten die Mitarbeitenden Grundsatzfragen des Rechts des öffentlichen Dienstes und befassen sich mit allgemeinen Angelegenheiten nach dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz.

Die Personalgewinnung und Personalentwicklung liegt ebenfalls bei der Personalstelle. Das Team kümmert sich um die Bewerbung offener Stellen und Ausbildungsangebote sowie um die Vermittlung von Fortbildungsangeboten.

Person steigt Portikustreppe empor
Anlaufstelle für alle Beschäftigten: die Personalstelle. (© Focke Strangmann)

Organisation und Digitalisierung

Wie der Name bereits verrät, ist das Sachgebiet Organisation und Digitalisierung maßgeblich für organisatorische Aspekte zuständig: von Fragen zur Organisation und dem Geschäftsverteilungsplan der Landtagsverwaltung, über die Bewertung der Arbeitsplätze und Dienstposten, bis hin zu den Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit in der Verwaltung des Landtages. Auch das betriebliche Gesundheitsmanagement und die Umsetzung der Arbeitszeitregelungen gehören zum Aufgabenspektrum.

Wer Fragen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie hat, kann sich ebenfalls an den Bereich wenden. Die Mitarbeitenden dort sind Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für die verschiedenen Arbeitszeitmodelle, das Eltern-Kind-Büro und die Koordination mit der von der Marktkirchengemeinde betriebenen Krippe „Landtags Lüttje“ sowie die dazugehörige Kindertagesstätte.

Eine weitere wichtige Aufgabe, die den Bereich Digitalisierung aktuell beschäftigt, ist die Einführung und fachliche Administration der elektronischen Akte (eAkte) in der Landtagsverwaltung. Das analoge Aktensystem wird nach und nach durch die digitale Aktenführung ersetzt. Hierzu müssen die organisatorischen Rahmenbedingungen gestaltet sowie das eAkte-System entsprechend der Bedürfnisse der Landtagsverwaltung konfiguriert werden. Außerdem schulen die Mitarbeitenden aus dem Bereich Digitalisierung die Referate in der Anwendung des Systems. Inzwischen arbeitet bereits ein großer Teil der Landtagsverwaltung mit dem papierlosen Aktensystem.

Organisationsplan
Auch der Organisationsplan entsteht natürlich genau hier. (© Niedersächsischer Landtag)