Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Gäste aus der Provinz Anhui

2./4. Dezember 2019: In der Zeit vom 2. bis 4. Dezember 2019 empfingen Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta und Mitglieder des Präsidiums des Niedersächsischen Landtages eine fünfköpfige Delegation von Mitgliedern des Ständigen Ausschusses des Volkskongresses der Provinz Anhui unter Leitung des Vizepräsidenten des Ständigen Ausschusses XIE Guangxiang zu einem Besuch in Niedersachsen.

Die Gäste und ihre Gastgeber wurden am ersten Tag ihres Informationsbesuchs im Produktionstechnischen Zentrums (PZH) der Leibniz Universität Hannover empfangen und über die Arbeit des PZH mit seinen acht dazugehörenden produktionstechnischen Instituten sowie der TEWISS - Technik und Wissen GmbH informiert. Bei einem Rundgang wurden exemplarisch drei der vielfältigen Forschungsvorhaben vorgestellt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigten sich beeindruckt von der Bandbreite der Projekte und der zahlreichen Kooperationsformen zwischen Forschung und Industrie. Die chinesischen Gäste äußerten ein großes Interesse an einer Fortsetzung des bestehenden Wissens- und Personaltransfers zwischen Niedersachsen und der Provinz Anhui.

Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta und Mitglieder des Präsidiums des Niedersächsischen Landtages sowie die fünfköpfige Delegation von Mitgliedern des Ständigen Ausschusses des Volkskongresses der Provinz Anhui im Plenarsaal (©Nds. Landtag) - Bild vergrößern Gastgeberin und Gäste im Plenarsaal des Niedersächsischen Landtages (©Nds. Landtag)
Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta und Mitglieder des Präsidiums des Niedersächsischen Landtages sowie die fünfköpfige Delegation von Mitgliedern des Ständigen Ausschusses des Volkskongresses der Provinz Anhui während des Besuchs beim Produktionste - Bild vergrößern Während des Besuchs beim Produktionstechnischen Zentrum der Leibniz Universität (©Nds. Landtag)

Ferner besuchte die internationale Delegation die Autostadt Wolfsburg und besichtigte die Produktionswerke der Volkswagen AG. Der Wolfsburger Autobauer pflegt bereits langjährige Partnerschaften mit den chinesischen Autobauern FAW und SAIC. Nun soll zusammen mit den chinesischen Partner JAC für rund 700 Mio. Euro in Hefei eine Fabrik für Elektroautos entstehen. Die Gäste aus Anhui werteten den Bau dieser Fabrik als ein hoffnungsvolles Signal für die Zukunft und als einen weiteren Beleg für die gute Zusammenarbeit zwischen Niedersachsen und der Provinz Anhui.

Dr. Andretta rief in Erinnerung, dass die ersten freundschaftlichen Kontakte zwischen dem Niedersächsischen Landtag und der Provinz Anhui bereits in das Jahr 1983 zurückgehen. „Wir dürfen zuversichtlich sein, dass diese Beziehung in der Zukunft noch weitere Facetten erfahren wird“, so die Landtagspräsidentin.


Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren