Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Readspeaker Symbol Pressemitteilung 10/2018 vom 09.02.2018

Landtagspräsidentin Gabriele Andretta lädt zur Besichtigung des neuen Landtages ein

Vier Jahre hat der Umbau gedauert, nun ist es geschafft: Mehr als 10.000 Tonnen Schutt sind abtransportiert, 4000 Kubikmeter Beton, 350 Tonnen Bewehrungsstahl und 300 Kilometer Kabel sind verbaut. Alle Mängel des alten Landtags gehören der Vergangenheit an: Der neue Parlamentsbau präsentiert sich großzügig, funktional, barrierefrei und lichtdurchflutet. „Wir wollen der Öffentlichkeit Gelegenheit geben, den neuen Landtag in Augenschein zu nehmen. Daher laden wir die Bevölkerung zu einer Besichtigung ein“, erläutert Landtagspräsidentin Gabriele Andretta.

Die Gäste können am 17. Februar die Portikushalle und den Plenarsaal kennen lernen. „Ich freue mich auf die Begegnungen. Es ist mir wichtig, deutlich zu machen, dass alle Bürgerinnen und Bürger herzlich im Landtag willkommen sind. Sie sind im wohlverstandenen Sinne keine Besucher, sondern die eigentlichen Hausherren der Volksvertretung.“ Wer mehr Räume sehen und die Arbeit der Fraktionen, der Landtagsverwaltung sowie der Medien kennen lernen wolle, den bittet Andretta um Geduld. Ein großer Tag der Offenen Tür sei geplant, brauche aber noch etwas Vorlaufzeit.

Besichtigungen sind am 17. Februar 2018 zwischen 10 und 18 Uhr möglich. Der Rundgang durch die neuen Räumlichkeiten startet am Haupteingang Hannah-Arendt-Platz 1, 30159 Hannover. Die Mitnahme von Rucksäcken, größeren Gepäckstücken und sperrigen Gegenständen ist aus Sicherheitsgründen leider nicht möglich.

Pressevertreter werden gebeten, sich unter anzumelden.


Zurück

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Weiterführende Informationen

RSS-Feed

Icon für RSS Feed

Pressemeldungen der Fraktionen

SPD

CDU

B90/Die Grünen

FDP

AfD

Landespressekonferenz Niedersachsen (LPK)

Logo der Landespressekonferenz