Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Readspeaker Symbol Pressemitteilung 81/2009 vom 20.11.2009

Vortragsabend mit der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen im Plenarsaal des Niedersächsischen Landtages

Landtagspräsident Hermann Dinkla lädt im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Niedersachsen in Europa“ zu dem alljährlichen Vortragsabend mit der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen ein am Dienstag, dem 01. Dezember 2009, um 18.00 Uhr im Plenarsaal des Niedersächsischen Landtages.

Es spricht das Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, Herr Professor Dr. Stefan Tangermann, zu dem Thema „EU-Agrarpolitik und Niedersachsen. Muss Brüssel alles entscheiden?“.

Der Vortrag von Herrn Professor Dr. Tangermann, einem der renommiertesten und herausragendsten Wissenschaftler und Politikberater im Bereich der Agrarökonomie, wird deutlich machen, dass die großen Linien der Agrarpolitik seit Gründung der Europäischen Union in Brüssel festgelegt werden. Sie sind in den letzten zwanzig Jahren immer wieder reformiert worden. Eine weitere große Reform ist für die Zeit nach 2013 angekündigt worden. In welche Richtung könnte diese Reform weisen? Ist zu erhoffen und zu erwarten, dass das Agrarland Niedersachsen dann neue Spielräume gewinnt und in Zukunft vermehrt über seine Agrarpolitik entscheiden kann? Welche Folgen erwarten die Bürgerinnen und Bürger Niedersachsens? Auch mit diesen Fragen wird sich der Referent in seinem Vortrag befassen.

Vita von Herrn Professor Dr. Stefan Tangermann:
Stefan Tangermann war bis zum Eintritt in den Ruhestand Ende 2009 Direktor für Handel und Landwirtschaft in der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), Paris. Er ist jetzt Professor im Ruhestand am Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung der Universität Göttingen.

Bevor er im Jahr 2002 zum OECD-Direktor berufen wurde, war Stefan Tangermann 25 Jahre Professor für Volkswirtschaftslehre und Agrarökonomie an den Universitäten Frankfurt/Main und Göttingen. In seiner Forschung und in seinen zahlreichen Publikationen hat er sich insbesondere mit dem Prozess der Reform von Agrarpolitik in den Industrieländern und mit der Entwicklung der Regeln für den internationalen Agrarhandel befasst. An der Universität Göttingen war Tangermann unter anderem Direktor des Instituts für Agrarökonomie, Dekan der Fakultät für Agrarwissenschaften und Vize-Präsident der Universität.

Stefan Tangermann war außerdem mehr als zwanzig Jahre lang Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Bundesministeriums für Landwirtschaft. Von 1994 bis 2000 war er Mitglied des Wissenschaftsrats, wo er auch Vorsitzender der Wissenschaftlichen Kommission war. Er ist Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. Im Jahr 2007 hat der Bundespräsident ihm das Bundesverdienstkreuz erster Klasse verliehen.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Eintritt frei!


Zurück

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Sprachauswahl

Weiterführende Informationen

RSS-Feed

Icon für RSS Feed

Pressemeldungen der Fraktionen

SPD

CDU

B90/Die Grünen

FDP

AfD

Landespressekonferenz Niedersachsen (LPK)

Logo der Landespressekonferenz