Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Readspeaker Symbol Pressemitteilung 335/2017 vom 03.03.2017

Staatsverschuldung: Ursachen, Folgen, Lösungen!

Vortragsveranstaltung mit dem Steuerzahlerbund in der Reihe „PARLAMENTSLEBEN“ am 9. März 2017

„Eine zu hohe Staatsverschuldung ist eine Gefahr für die Demokratie“, warnt der Präsident des Bundes der Steuerzahler Deutschland e. V. Reiner Holznagel. Die aktuellen Meldungen zu Überschüssen im Staatshaushalt dürften nicht darüber hinwegtäuschen, dass Deutschland mit mehr als 2.000 Milliarden Euro verschuldet und der Schuldendienst der viertgrößte Haushaltsposten sei. Auch Bernhard Zentgraf, Vorsitzender des Bundes der Steuerzahler Niedersachsen und Bremen e.V., sieht in der „Schwarzen Null“ des Landeshaushalts keinen Grund zur Entwarnung. Er fordert: „Jetzt gehört auch in Niedersachsen die Nettotilgung von Schulden auf die politische Agenda!“

Ihre Sicht der Dinge erläutern beide am Donnerstag, dem 09. März 2017, um 17.00 Uhr auf Einladung des Landtagspräsidenten Bernd Busemann im Interims-Plenarsaal des Niedersächsischen Landtages. „Staatsverschuldung: Ursachen, Folgen, Lösungen“ lautet der Titel der Veranstaltung in der Reihe „PARLAMENTSLEBEN“. Ebenfalls erwartet wird der Niedersächsische Finanzminister Peter-Jürgen Schneider. Nach den Impulsvorträgen ist eine Aussprache mit dem Publikum geplant.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Eintritt frei!


Zurück

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Sprachauswahl

Weiterführende Informationen

RSS-Feed

Icon für RSS Feed

Pressemeldungen der Fraktionen

SPD
CDU
B90/Die Grünen
FDP
AfD

Landespressekonferenz Niedersachsen (LPK)

Logo der Landespressekonferenz