Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Readspeaker Symbol Pressemitteilung 302/2016 vom 29.08.2016

Vorbild für inklusives Leben in Niedersachsen

Landtagspräsident Bernd Busemann besucht Ev. Stiftung Neuerkerode

Eine ganz besondere partnerschaftliche Beziehung besteht seit vielen Jahren zwischen der Evangelischen Stiftung Neuerkerode und dem Niedersächsischen Landtag.

Jedes Jahr im Advent stellen „die Anpacker“, eine Gruppe Beschäftigter der Neuerkeröder Werkstätten, den 7 Meter hohen Weihnachtsbaum im Landtag auf. Sehr zur Freude des Landtagspräsidenten Bernd Busemann.

Jetzt (25.08.2016) besuchte Busemann in Begleitung des Landtagsabgeordneten Frank Oesterhelweg (CDU) die Evangelische Stiftung Neuerkerode und suchte das Gespräch mit den Bürgern des Dorfes für Menschen mit Behinderungen und der Leitung der Sozialeinrichtung.

„Neuerkerode ist ein Sozialunternehmen mit besonderem Rang für ganz Niedersachsen. Ich freue mich, hier zu sein“, begrüßte Busemann seine Gastgeber, Stiftungsdirektor Rüdiger Becker und Marcus Eckhoff, Geschäftsführer der Neuerkeröder Wohnen und Betreuen GmbH. Auf einem Rundgang durch das inklusive Dorf Neuerkerode erkundigte sich der Landtagspräsident über Entwicklungen wie auch Angebote und Möglichkeiten und kam auch mit den Bürgern Neuerkerodes schnell ins Gespräch.

Ziel sei es, die Menschen in ihren Fähigkeiten zu unterstützen und zu fördern, hin zu einem unabhängigen, selbstbestimmten Leben, erklärte Eckhoff, egal, ob es im Rahmen von Beschäftigung, Betreuung, Freizeit-, Sport- oder Kulturaktivitäten stattfände. Die Menschen lernten dadurch, Verantwortung zu übernehmen, etwa in der Bürgervertretung, wo sich gewählte Vertreter für Ihre Mitbewohner einsetzten.“

Rüdiger Becker betonte: „Das Angebot in Neuerkerode ist in dieser Dimension in Niedersachsen einmalig.“ Die starke Präsenz und die Vernetzung von sozialen Dienstleistungen sei ein Alleinstellungsmerkmal. Die Unternehmensgruppe der Evangelischen Stiftung Neuerkerode mit 2.500 Mitarbeitenden zähle nicht nur zu den größten Arbeitgebern im Landkreis. Mit seinen Gesellschaften in der Seniorenhilfe, Suchthilfe, Behindertenhilfe, in den Gesundheitsdiensten und im Bereich Arbeit und Qualifizierung decke das Unternehmen die unterschiedlichsten Hilfefelder in der Region Südostniedersachsen ab, sagte Becker.

Auch die Klostergärtnerei in Braunschweig-Riddagshausen, ein weiteres Besuchsziel des Landtagspräsidenten an diesem Tag, gehöre mit den hier neu entstehenden Arbeitsplätzen für Menschen mit Handicap dazu.

„Neuerkerode pflegt einen guten und offenen Austausch auch mit den Nachbargemeinden und ist Beispiel inklusiven Lebens für ganz Niedersachsen“, befand Landtagspräsident Busemann, dessen Eindruck sich auch beim Abschluss seines Besuches in der IGS Volkmarode, wo Beschäftigte aus Neuerkerode das Schulessen bereiten, noch einmal bestätigte.


Zurück

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Sprachauswahl

Weiterführende Informationen

RSS-Feed

Icon für RSS Feed

Pressemeldungen der Fraktionen

SPD

CDU

B90/Die Grünen

FDP

AfD

Landespressekonferenz Niedersachsen (LPK)

Logo der Landespressekonferenz