Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Readspeaker Symbol Pressemitteilung 145/2014 vom 25.07.2014

Baubeginn für die Neugestaltung des Plenarsaalbereiches

Die Baumaßnahmen für die Neugestaltung des Plenarsaalbereiches des Niedersächsischen Landtages werden plangemäß ab dem 28. Juli 2014 beginnen.

Dazu wird der Platz der Göttinger Sieben für die Baustelleneinrichtung hergerichtet und mit einem zwei Meter hohen Bauzaun umgeben. Dieser Bauzaun wird an der Leinstraße bis über den Portikus hinaus weiter geführt. Im Zuge der Baustelleneinrichtung müssen in dem Zeitraum von 4. bis 8. August 2014 die auf dem Platz der Göttinger Sieben stehenden Kastenlinden entfernt werden. Die dafür erforderliche Genehmigung hat die Landeshauptstadt Hannover erteilt. Nach Abschluss der Baumaßnahme werden dort gleichartige neue Bäume gepflanzt.

Ab dem 4. August 2014 wird der Haupteingang des Landtages am Portikus nicht mehr nutzbar sein. Das Hauptgebäude kann während der Bauzeit nur über den Zugang über den Landtagsparkplatz am Holzmarkt sowie über das Erweiterungsgebäude in der Leinstraße betreten werden.

Die Bauzeit für diese große Baumaßnahme soll etwa 3 Jahre betragen und mit der Übergabe des neuen Plenarsaals an den Landtag im Frühsommer 2017 abgeschlossen werden.

Landtagspräsident Bernd Busemann: „Ich freue mich sehr, dass nach den intensiven Vorplanungen der Baubeginn für den neuen Plenarsaal pünktlich erfolgen kann. In den zahlreichen Projektbesprechungen, an denen die Baukommission, das Staatliche Baumanagement, die Oberfinanzdirektion, das Finanzministerium, der Landesrechnungshof, der Vorsitzende der Landespressekonferenz Niedersachsen, das Landesamt für Denkmalpflege, die Landeshauptstadt Hannover, die beteiligten Architekten sowie Planungsbüros, die Urheberrechtsinhaber und nicht zuletzt der Inklusionsbeirat teilgenommen haben, ist das Bauvorhaben umsichtig und solide vorbereitet worden. Der Umbau wird den Erfordernissen einer modernen, transparenten und funktionellen Parlamentsarchitektur Rechnung tragen. Bis zum Frühsommer 2017 sollen alle Arbeiten auf einer Gesamtbaufläche von ca. 14.000 qm abgeschlossen sein.“


Zurück

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Sprachauswahl

Weiterführende Informationen

RSS-Feed

Icon für RSS Feed

Pressemeldungen der Fraktionen

SPD
CDU
B90/Die Grünen
FDP
AfD

Landespressekonferenz Niedersachsen (LPK)

Logo der Landespressekonferenz