Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Readspeaker Symbol Pressemitteilung 114/2014 vom 17.03.2014

Landtagspräsident Bernd Busemann beim Kyffhäuserbund

Landtagspräsident Busemann hält auf der Landesversammlung des Kyffhäuserbundes im Bückeburger Rathaussaal am Samstag, dem 15. März 2014, die Festansprache.

Bernd Busemann würdigt die Arbeit des demokratischen Volksbundes für Soldaten und Reservisten. Dabei hebt er besonders die Bedeutung seines Einsatzes für den europäischen Gedanken und für die Völkerverständigung hervor. Vor dem Hintergrund der Krise auf der Krim gewinne dieser Aspekt eine besondere Aktualität. Dazu sagt Busemann: „Es kommt für den Westen jetzt darauf an, den richtigen Weg zwischen Appeasement und provokanter Rechthaberei oder gar Kraftmeierei zu finden. Beides hätte verheerende Folgen.“

Dem Kyffhäuserbund mit seinen engen Kontakten zu befreundeten Soldatenbünden anderer Länder falle dabei eine wichtige Aufgabe zu. Für die europäische Einigung biete die Krise bei aller Gefahr auch eine Chance: „Sie kann uns wieder erkennen lassen, was wir an Europa haben: eine friedliche Großmacht mit 600 Millionen Einwohnern, die für ihre Mitglieder Frieden, Wohlstand und Freiheit sichert.“

Der Landtagspräsident geht auf die mehr als 200-jährige Geschichte des Kyffhäuserbundes ein, die in dieser Zeit ein Spiegelbild der deutschen Geschichte sei. Aus den Kriegervereinen hervorgegangen, habe sich der Kyffhäuserbund zu einer wichtigen zivilgesellschaftlichen Organisation entwickelt, die auf den Gebieten Heimatpflege, soziale Fürsorge und Schießsport tätig ist. Bernd Busemann dankt dem ausscheidenden Landesvorsitzenden Otto Prüßner für seine langjährige Tätigkeit im Kyffhäuserbund und wünscht seinem Nachfolger eine glückliche Hand.


Zurück

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Sprachauswahl

Weiterführende Informationen

RSS-Feed

Icon für RSS Feed

Pressemeldungen der Fraktionen

SPD

CDU

B90/Die Grünen

FDP

AfD

Landespressekonferenz Niedersachsen (LPK)

Logo der Landespressekonferenz