Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Readspeaker Symbol Pressemitteilung 95/2013 vom 20.12.2013

Fernab Niedersachsens im Einsatz

Auf Einladung von Landtagspräsident Bernd Busemann werden am Donnerstag, 9. Januar 2014, 10.30 Uhr, Soldatinnen und Soldaten der 1. Panzerdivision aus Anlass ihrer bevorstehenden Verlegung nach Afghanistan, auf den Balkan sowie nach Mali im Rahmen eines besonderen Festakts im Plenarsaal des Niedersächsischen Landtages verabschiedet.

Zu den Soldatinnen und Soldaten werden sprechen:

  • Landtagspräsident Bernd Busemann
  • Verteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen
  • Minister für Inneres und Sport Boris Pistorius

sowie

  • Generalmajor Carsten Jacobson
    (Kommandeur 1. Panzerdivision)

Musikalisch umrahmt wird der Festakt im Plenarsaal sowie der daran anschließende Empfang in der Wandelhalle durch das Heeresmusikkorps Hannover.

Die 1. Panzerdivision ist als Leitdivision für den Heeresanteil der Einsätze in Afghanistan und auf dem Balkan für das 34., 35. und 36. Einsatzkontingent ISAF sowie das 37., 38. und 39. Einsatzkontingent KFOR verantwortlich. Darüber hinaus hat die 1. Panzerdivision auch die Einsatzverpflichtung für das vierte Einsatzkontingent EUTM MLI.

Insgesamt wird die 1. Panzerdivision in den Jahren 2014/2015 bis zu 5.000 Soldatinnen und Soldaten in die Einsatzgebiete entsenden. Derzeit befinden sich rund 5.200 Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr in 15 Missionen weltweit im Einsatz.

Die Verlegung des ersten Einsatzkontingents der 1. Panzerdivision erfolgt im Januar 2014. Die Kontingente werden dann für die Dauer von jeweils vier Monaten im Ausland stationiert sein. Das letzte Einsatzkontingent der 1. Panzerdivision wird im Februar 2015 nach Deutschland zurückkehren.

Landtagspräsident Busemann: „Wir Niedersachsen fühlen uns den Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr eng verbunden. Deren Verabschiedung in bevorstehende Auslandseinsätze im Niedersächsischen Landtag ist ein Zeichen hoher Wertschätzung der Arbeit der 1. Panzerdivision und ihrer Soldatinnen und Soldaten sowie der zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundeswehr. Gleichzeitig wünschen wir auf diese Weise den Soldatinnen und Soldaten für ihre bevorstehenden Aufgaben in den Einsatzgebieten alles Gute, viel Glück, Gesundheit und - vor allem - eine gute Rückkehr.“

(Den Programmablauf zum Festakt finden Sie in der Anlage dieser Pressemeldung.)


Zurück

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Sprachauswahl

Weiterführende Informationen

RSS-Feed

Icon für RSS Feed

Pressemeldungen der Fraktionen

SPD
CDU
B90/Die Grünen
FDP
AfD

Landespressekonferenz Niedersachsen (LPK)

Logo der Landespressekonferenz