Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Readspeaker Symbol Pressemitteilung 76/2013 vom 23.10.2013

Landtagspräsident Bernd Busemann gedenkt in Polen Ferdinand Lassalles

Eine Delegation des Präsidiums des Niedersächsischen Landtages mit Vertretern aller vier Fraktionen ist unter Leitung von Landtagspräsident Bernd Busemann vom 15. bis 18. Oktober 2013 nach Niederschlesien gereist.

Die Reise erfolgte auf Einladung des Vorsitzenden der Sejmik der Wojewodschaft Niederschlesien Jerzy Pokój. Sie ist ein wichtiger Bestandteil zur Pflege und Intensivierung der seit 1996 bestehenden partnerschaftlichen Beziehungen zu Niederschlesien.

Während des Besuchs in Polen hat Landtagspräsident Busemann den historischen jüdischen Friedhof in Breslau besichtigt und dabei am Grab von Ferdinand Lassalle (1825 – 1864) einen Kranz niedergelegt.

Der alte jüdische Friedhof wurde 1942 geschlossen. 1975 nahm die Stadt Breslau den Friedhof, der kulturhistorische Bedeutung genießt, in die Liste der Baudenkmäler auf.

Landtagspräsident Busemann: „Ein Spaziergang entlang der Gräber auf diesem Friedhof mit seinen Alleen und zahlreichen Grabskulpturen vermittelt ein Stück Geschichte der Stadt Breslau. Hier sind bedeutende Menschen aus Wissenschaft, Kultur und Politik beigesetzt. Mir lag es am Herzen, Ferdinand Lassalles zu gedenken, um sein Wirken und seine politischen Verdienste in Erinnerung zu rufen“.


Zurück

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Sprachauswahl

Weiterführende Informationen

RSS-Feed

Icon für RSS Feed

Pressemeldungen der Fraktionen

SPD
CDU
B90/Die Grünen
FDP
AfD

Landespressekonferenz Niedersachsen (LPK)

Logo der Landespressekonferenz