Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Readspeaker Symbol Pressemitteilung 50/2013 vom 21.08.2013

1. Vortrag in der Veranstaltungsreihe "PARLAMENTSLEBEN" mit EU-Parlamentspräsident Martin Schulz

Landtagspräsident Bernd Busemann lädt am Dienstag, dem 27. August 2013, um 16.00 Uhr zum 1. Vortrag der neuen Veranstaltungsreihe „PARLAMENTSLEBEN“ in den Plenarsaal des Niedersächsischen Landtages ein. Es spricht EU-Parlamentspräsident Martin Schulz zu dem Thema „Europa im 21. Jahrhundert“.

Wie Landtagspräsident Busemann bereits in seiner Antrittsrede im Rahmen der konstituierenden Sitzung des niedersächsischen Landesparlaments im Februar dieses Jahres zum Ausdruck brachte, soll mit der Veranstaltungsreihe „PARLAMENTSLEBEN“ den Bürgerinnen und Bürgern der Landtag als Träger der Volkssouveränität stärker sichtbar und greifbar gemacht werden. „Ich möchte gern – gemeinsam mit Ihnen - “, so Landtagspräsident Busemann, „in den nächsten Jahren deutlich machen, wie wichtig in unserer freiheitlichen Demokratie der Parlamentarismus ist, wie wichtig z. B. für die 8 Millionen Niedersachsen dieser Landtag ist. Es geht mir um die Rolle, die Anerkennung, aber auch um das Selbstbewusstsein eines jeden Abgeordneten. Wir müssen den Bürgern zeigen, wie wichtig unsere Arbeit ist.“

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz wird mit seinem Vortrag für eine Erneuerung der EU werben und eine Begründung der EU für das 21. Jahrhundert anbieten. Er wird in seinen Ausführungen die Notwendigkeit der Stärkung der EU deutlich machen, wenn unser Kontinent auch in diesem Jahrhundert noch seinen Wohlstand halten will. Gleichzeitig wird EU-Parlamentspräsident Schulz dafür plädieren, dass die EU aber auch das Subsidiaritätsprinzip achtet.

Vita von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz

Geboren am 20. Dezember 1955 in Hehlrath/heute Stadt Eschweiler, verheiratet, zwei Kinder. Nach dem Besuch des Gymnasiums 1975 bis 1977 Ausbildung zum Buchhändler. 1982 bis 1994 Gründung und Betrieb der eigenen Buchhandlung in Würselen.

Eintritt in die SPD 1974 und seit 1999 Mitglied des SPD-Parteivorstandes und Mitglied des Parteipräsidiums. Seit 1994 Mitglied des Europäischen Parlaments und seit Juli 2004 Vorsitzender der Sozialdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament. Seit Januar 2012 Präsident des Europäischen Parlaments.

Das musikalische Rahmenprogramm wird von Studierenden der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover gestaltet.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Eintritt frei!


Zurück

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Sprachauswahl

Weiterführende Informationen

RSS-Feed

Icon für RSS Feed

Pressemeldungen der Fraktionen

SPD
CDU
B90/Die Grünen
FDP
AfD

Landespressekonferenz Niedersachsen (LPK)

Logo der Landespressekonferenz