Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Readspeaker Symbol Pressemitteilung 38/2013 vom 07.06.2013

Schülerinnen und Schüler der Grundschule Mühlenberg treffen auf Frank Stella und das Niedersachsenross

Präsentation der Grundschule Mühlenberg im Niedersächsischen Landtag

Landtagspräsident Bernd Busemann empfängt am Freitag, dem 14. Juni 2013, um 10.00 Uhr in seinem Arbeitszimmer zwanzig Schülerinnen und Schüler, die Schulleiterin sowie Klassenlehrerinnen der hannoverschen Grundschule Mühlenberg.

In der Zeit vom 14. bis 24. Juni 2013 stellen Schülerinnen und Schüler der Grundschule Mühlenberg eine Auswahl von Bildern in der Portikushalle des Niedersächsischen Landtages aus. Die Werke der jungen Künstlerinnen und Künstler entstanden im Kunstunterricht der Klassen 4 a und 4 b der Grundschule.

Anfang des Jahres 2013 wurde in zeitlicher Nähe zur Landtagswahl das Thema Niedersachsen im Unterricht behandelt. Dabei wurde auch das Wappentier des Landes, das Niedersachsenross, besprochen. Inspiriert durch die Arbeit des amerikanischen Künstlers Frank Stella, der in seinen Werken konkrete Objekte in farbenprächtige Segmente aufteilt, kolorierten die Schülerinnen und Schüler das Niedersachsenross in bunten Musterflächen. Die Kinder hatten bei der Umsetzung des Themas große Freude, und so entstand die Idee, die bunten Darstellungen des Wappentieres den Landtagsabgeordneten sowie der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Bilder, die in der Portikushalle des Landtages zu sehen sein werden, haben die Schülerinnen und Schüler selbst ausgesucht.

Die Präsentation ist am 14., 17., 21. und 24. Juni 2013 jeweils von 10.00 bis 17.00 Uhr der Öffentlichkeit zugänglich.


Zurück

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Sprachauswahl

Weiterführende Informationen

RSS-Feed

Icon für RSS Feed

Pressemeldungen der Fraktionen

SPD

CDU

B90/Die Grünen

FDP

AfD

Landespressekonferenz Niedersachsen (LPK)

Logo der Landespressekonferenz