Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Readspeaker Symbol Pressemitteilung 15/2013 vom 10.04.2013

„Blinde Menschen im Spiegel der Kunst“

Ausstellung im Niedersächsischen Landtag

Landtagspräsident Bernd Busemann eröffnet am Dienstag, dem 16. April 2013, um 17.00 Uhr im LEIBNIZ-SAAL des Niedersächsischen Landtages die vom Blinden- und Sehbehindertenverband Niedersachsen e.V. konzipierte Ausstellung „Blinde Menschen im Spiegel der Kunst“.

Im Rahmen der Eröffnung werden die Vorsitzende des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Niedersachsen e.V., Helga Neumann, sowie der Geschäftsführer des Verbandes, Hans-Werner Lange, Grußworte sprechen. Professor Josef Walch aus Reilingen wird einen Vortrag unter dem Motto der Ausstellung „Blinde Menschen im Spiegel der Kunst“ halten. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung durch den blinden Musiker Ray Ghiorgis.

Unsere Welt ist eine Welt des Sehens. Über 80 Prozent aller Wahrnehmungen nehmen die sehenden Menschen heute über die Augen auf. Entsprechend gravierend sind die Konsequenzen für die über 285 Millionen Menschen weltweit, die nicht oder nicht gut sehen können. Sowohl im privaten als auch im beruflichen Leben gibt es kaum einen Bereich, der durch Blindheit oder eine Sehbehinderung nicht beeinträchtigt würde.

Mit der Wanderausstellung „Blinde Menschen im Spiegel der Kunst“ möchte der Blinden- und Sehbehindertenverband Niedersachsen e.V. (BVN) einen Beitrag zur historischen Reflexion des langen Weges der gesellschaftlichen Teilhabe blinder Menschen leisten. Zudem soll auf das zentrale Thema Inklusion hingewiesen werden.

Die Ausstellung gibt einen Einblick in die Lebenswirklichkeit blinder Menschen in ihrer jeweiligen Zeit, und sie dokumentiert über die Kunst den Blick der jeweiligen Gesellschaft auf die von Blindheit und Sehbehinderung Betroffenen.

Grundlage für die Ausstellung und das dazugehörige Buch mit dem Titel „Blindheit und Kunst“ bildet die umfangreiche Materialsammlung des ehemaligen Lehrers am Landesbildungszentrum für Blinde in Hannover, Günter Mosel. Sie wurde für die Ausstellung durch die Bereiche Literatur und Musik ergänzt. Der Katalog und die Ausstellung zu diesem Thema sind bislang in der Bundesrepublik Deutschland einzigartig.

Die Ausstellung, die in der Wandelhalle des Landtages gezeigt wird, ist vom 22. April bis zum 3. Mai 2013 (montags bis freitags) jeweils von 10.00 bis 17.00 Uhr der Öffentlichkeit zugänglich.
In der Zeit vom 22. bis 26. April 2013, am 29. und 30. April 2013 sowie am 2. und 3. Mai 2013 werden jeweils um 12.00 Uhr und 15.00 Uhr Führungen durch die Ausstellung durch Rabea Frey angeboten. Anmeldungen sind nicht erforderlich!

Am 24. April 2013 findet in der Zeit von 16.30 bis 18.00 Uhr im Restaurant im Leineschloss eine Hörbuchpräsentation mit dem Autor des Buches „Blindheit und Kunst“ Günter Mosel und eine Lesung durch den blinden Hörbuchsprecher Marco Schlichting statt.


Zurück

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Sprachauswahl

Weiterführende Informationen

RSS-Feed

Icon für RSS Feed

Pressemeldungen der Fraktionen

SPD

CDU

B90/Die Grünen

FDP

AfD

Landespressekonferenz Niedersachsen (LPK)

Logo der Landespressekonferenz