Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Readspeaker Symbol Pressemitteilung 167/2011 vom 14.11.2011

Dialoggottesdienst zwischen Politik und Kirche zum Buß- und Bettag

Anlässlich des Buß- und Bettages halten Landessuperintendentin Dr. Ingrid Spieckermann und der Fraktionsvorsitzende der SPD im Niedersächsischen Landtag, Stefan Schostok, MdL, eine Dialogpredigt zur gemeinsamen Verantwortung von Politik und Kirche in unserer Gesellschaft. Unter dem Motto „DA IST ETWAS FAUL!“ stellen sie sich am Mittwoch, dem 16. November 2011, um 9.00 Uhr in der Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis, Rote Reihe 8, Hannover, der Frage der Glaubwürdigkeit von Politik und Kirche.

Der Dialog setzt sich in der Musik fort: Professor Andor Izsák, Direktor des Europäischen Zentrums für Jüdische Musik der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, spielt zusammen mit Kirchenmusikdirektor Lothar Mohn die Orgel. Es singt der Chor des Landeskirchenamtes unter der Leitung von Oberkirchenrätin Heidrun Böttger.

Erstmalig sprechen Vertreter aus Politik und Kirche gemeinsam das traditionelle Schuldbekenntnis: Es wirken mit: Dorothee Prüssner, MdL, Burkhard Guntau, Präsident des Landeskirchenamtes der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers; liturgisch ist Martina Trauschke, Pastorin an der Neustädter Kirchengemeinde, beteiligt.

Der seit 2004 stattfindende Dialoggottesdienst zwischen Politik und Kirche am Buß- und Bettag unter der Schirmherrschaft des Landtagspräsidenten richtet sich an die Mitglieder des Niedersächsischen Landtags, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ministerien, Behörden und Ämter, der Region und der Stadt Hannover, der Kirchengemeinde und an alle Interessierte. Auch Mitglieder der Liberalen Jüdischen Gemeinde nehmen regelmäßig teil.


Zurück

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Sprachauswahl

Weiterführende Informationen

RSS-Feed

Icon für RSS Feed

Pressemeldungen der Fraktionen

SPD

CDU

B90/Die Grünen

FDP

AfD

Landespressekonferenz Niedersachsen (LPK)

Logo der Landespressekonferenz