Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Readspeaker Symbol Pressemitteilung 146/2011 vom 20.04.2011

Empfang aus Anlass des 25. Jahrestages der Atomkatastrophe von Tschernobyl

Landtagspräsident Hermann Dinkla wird am Mittwoch, dem 27. April 2011, um 17.00 Uhr im LEIBNIZ-SAAL des Niedersächsischen Landtages anlässlich des Gedenkens an die Reaktorkatastrophe vor 25 Jahren in Tschernobyl eine Gruppe von Vertreterinnen und Vertretern der Bürgerrechtsbewegung aus Belarus sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) „Den Kindern von Tschernobyl in Deutschland“ empfangen.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Bürgerrechtsbewegung aus Belarus unternehmen gemeinsam mit der BAG „Den Kindern von Tschernobyl in Deutschland“ anlässlich des 25. Jahrestages des Reaktorunfalls von Tschernobyl eine Friedensfahrt von Minsk nach Genf zum Sitz der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sowie zum Büro der Vereinten Nationen (UNOG). Auf ihrer Reise durch Europa möchten sie viele politische Entscheidungsträger/-innen über die Situation 25 Jahre nach der Atomkatastrophe von Tschernobyl informieren und ihre Ziele darstellen.

Nach der Begrüßung durch Landtagspräsident Dinkla am 27. April 2011 wird für die belarussische gemeinnützige Stiftung „Den Kindern von Tschernobyl“ Dr. Irina Gruschewaja sprechen. Anschließend wird der Erste Vorsitzende der BAG „Den Kindern von Tschernobyl“, Burkhard Homeyer, die Arbeit und Ziele der Organisation erläutern.



Zurück

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Sprachauswahl

Weiterführende Informationen

RSS-Feed

Icon für RSS Feed

Pressemeldungen der Fraktionen

SPD
CDU
B90/Die Grünen
FDP
AfD

Landespressekonferenz Niedersachsen (LPK)

Logo der Landespressekonferenz