Buchstabe K

Koalition
Wenn eine Partei mit ihrer Fraktion weniger als die Hälfte aller Parlamentssitze besetzt und regieren will, muss sie sich politische Partner im Parlament suchen. Gemeinsam haben die Fraktionen dann genügend Stimmen und können die Ministerpräsidentin oder den Ministerpräsidenten wählen. Solch ein Bündnis nennt man (Regierungs)-Koalition. Mit einer großen Regierungsmehrheit im Parlament ist es anschließend auch leichter, Gesetze im Landtag durchzusetzen.

Kommune
Nach dem Bund und den Bundesländern sind die Kommunen, also die Städte, Landkreise und Gemeinden, die dritte politische Ebene in Deutschland. Auch sie müssen, so steht es im Grundgesetz, eine demokratisch gewählte Volksvertretung haben: zum Beispiel einen Gemeinde- oder Stadtrat oder einen Kreistag. Die Kommunen kümmern sich zum Beispiel um die Betreuung in Kitas, um die Müllabfuhr und Wasserversorgung.

Konstituierende Sitzung
Wenn der Landtag zum ersten Mal nach der Landtagswahl im Plenum zusammenkommt, ist das seine konstituierende Sitzung. Eröffnet und geleitet wird die erste Sitzung von der Alterspräsidentin oder dem Alterspräsidenten. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Wahl der Landtagspräsidentin oder des Landtagspräsidenten.

Korrespondent(in)
Ob Erdbeben, Königshochzeit oder Präsidentschaftswahl: Korrespondentinnen und Korrespondenten berichten aus der ganzen Welt – für TV-Sender, Zeitungen, Zeitschriften, Radio oder das Internet. Sie sind direkt am Ort des Geschehens. Auch im Landtag in Hannover schauen sie den Abgeordneten kritisch auf die Finger, führen zum Beispiel Interviews, erklären wichtige Abstimmungen oder kommentieren Landtagsdebatten.

zurück zur Übersicht