"Jugend debattiert" Landesfinale 2017 im Landtag

Mit treffenden Argumenten und guter Rhetorik überzeugen

Stolze Gewinner von „Jugend debattiert“ 2017 mit Landtagspräsident Bernd Busemann (©Landtag Niedersachsen)
„Jugend debattiert“ ist ein Projekt, das Jugendlichen den Spaß am sachorientierten Streitgespräch vermittelt. Lebensnah verknüpft es Sprachförderung und Wissensvermittlung sowie persönliche mit politischer Bildung.

Über 1200 Schulen bieten Unterrichtseinheiten an, in denen Schüler ab der 5. Klasse lernen, zu argumentieren und selbstbewusst aufzutreten. Ab der 8. Klasse können sich Schülerinnen und Schüler in einem bundesweiten Wettbewerb messen.

Debattenthemen in diesem Jahr waren unter anderem die Einführung einer Katzensteuer, ob in Großstädten nur noch Elektroautos zugelassen werden sollten und ob es der Polizei erlaubt werden soll, DNA-Spuren auch zur Bestimmung der äußeren Erscheinung von Straftätern zu nutzen.

Zur Pressemeldung