Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

Glossar

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Readspeaker Symbol K

Kabinett

Kabinett ist ein anderer Ausdruck für Landesregierung.
siehe Buchstabe L: Landesregierung


Kinderkommission

Die Niedersächsische Kinderkommission hat sich am 6. Dezember 2016 im Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung konstituiert. Ihr gehören neben unabhängigen Experten auch vier Landtagsabgeordnete an. Informationen dazu finden Sie hier: http://www.ms.niedersachsen.de/aktuelles/presseinformationen/-149307.htm


Kleine Anfrage

Jedes Mitglied des Landtages kann Kleine Anfragen zur schriftlichen Beantwortung an die Landesregierung richten. Kleine Anfragen können auch zur mündlichen Beantwortung in der Fragestunde gestellt werden, wenn sie hierfür geeignet sind.
Siehe auch: Buchstabe F: Fragestunde (Mündliche Anfragen)

Koalition / Koalitionsfraktion

Koalition bedeutet Vereinigung oder Bündnis. Koalitionsfraktionen bringen nur gemeinsam eine Mehrheit zu Stande. Sie schließen einen Koalitionsvertrag und stellen und unterstützen gemeinsam die Regierung (Regierungskoalitionen).


Kommissionen

Zur Klärung umfangreicher Sachverhalte, die für Entscheidungen des Landtages wesentlich sind, kann der Landtag Kommissionen einsetzen, denen Mitglieder des Landtages und Sachverständige, die nicht Mitglieder des Landtages sind, angehören können.

Weitere Informationen


Konkurrierende Gesetzgebung

siehe Buchstabe G: Gesetzgebungskompetenz


Konstituierende Sitzung

Die Konstituierende Sitzung ist die erste Sitzung des Landtages in einer neuen Wahlperiode. Die Alterspräsidentin oder der Alterspräsident eröffnet die erste Sitzung und benennt zwei Mitglieder des Landtages, mit denen sie oder er den vorläufigen Sitzungsvorstand bildet. Die Alterspräsidentin oder der Alterspräsident stellt die Beschlussfähigkeit des Landtages durch Namensaufruf fest und lässt sodann die Präsidentin oder den Präsidenten wählen.


Konstituierung des Landtages (Wahlperiode)

Der Landtag wird auf fünf Jahre gewählt. Der Landtag tritt spätestens am 30. Tag nach der Landtagswahl zusammen (Konstituierende Sitzung). Seine Wahlperiode beginnt mit seinem Zusammentritt und endet mit dem Zusammentritt des nächsten Landtages. Der nächste Landtag ist frühestens 56, spätestens 59 Monate nach Beginn der Wahlperiode zu wählen.


Kontrollfunktion des Landtages

Eine der wichtigsten Aufgaben des Landtages ist es, die Landesregierung zu überwachen. Deshalb gibt die Niedersächsische Verfassung den Volksvertretern ein umfassendes Auskunfts- und Fragerecht. Die Regierung muss Anfragen von Abgeordneten nach bestem Wissen unverzüglich und vollständig beantworten. Außerdem muss die Regierung auf Verlangen von mindestens einem Fünftel der Mitglieder eines Ausschusses Akteneinsicht gewähren. Die Landesregierung ist in bestimmten Fällen auch verpflichtet, den Landtag von sich aus zu informieren: etwa über die Vorbereitung von Gesetzen, über Grundsatzfragen der Landesplanung oder Großvorhaben.

Weitere Informationen


Kurzintervention

Im Anschluss an die Rede eines Mitglieds des Landtages im Plenum kann die Präsidentin oder der Präsident je einer Rednerin oder einem Redner der anderen Fraktionen das Wort zu einer Kurzintervention erteilen. Hierauf darf die Rednerin oder der Redner oder ein Mitglied ihrer oder seiner Fraktion noch einmal antworten. Die für die Kurzintervention und die Antwort erforderliche Zeit darf jeweils 1 1/2 Minuten nicht überschreiten; sie wird nicht auf die Redezeiten angerechnet.


Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Sprachauswahl

Weiterführende Informationen

Leichte Sprache

Banner Leichte Sprache (©Tom Figiel)

Jugend im Landtag

Banner der Jugendseite (©British Columbia Surrey City Board of Education, Canada)