Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

 Anette  Meyer zu Strohen

Anette Meyer zu Strohen

CDU
Landeswahlvorschlag

Diplom-Ingenieurin Agr. (FH)

Heger-Torwall 23
49078 Osnabrück

Telefon:0541 57067 (Wahlkreisbüro)
Telefax:0541 957999 (Wahlkreisbüro)
E-Mail:mail@meyerzustrohen.info
Internet:http://www.meyerzustrohen.info

Lebenslauf

Geboren am 30. Oktober 1955 in Belm, Landkreis Osnabrück, verheiratet, zwei Kinder. Von 1971 bis 1973 Besuch der ländlichen Hauswirtschaftsschule in Osnabrück, anschließend bis 1974 Praktikum im landwirtschaftlichen Betrieb. Von 1974 bis 1976 Besuch der Fachoberschule Osnabrück, Fachbereich Sozialarbeit/Sozialpädagogik. Von 1976 bis 1979 Studium an der Fachhochschule Osnabrück, Abschluss als Diplom-Ingenieurin Agr.

Mitglied der CDU seit 1991. Stellv. Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Osnabrück seit 2001.

Mitglied des Niedersächsischen Landtages der 16. Wahlperiode (seit 26. Februar 2008) und der 17. und 18. Wahlperiode (seit 1. Februar 2017).

Kommunale Mandate und Funktionen

Von 1991 bis 2006 Mitglied im Ortsrat Osnabrück/Hellern. Seit 1996 Ratsfrau der Stadt Osnabrück, stellv. Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion von 2002 bis 2011 und seit November 2016.

Veröffentlichungspflichtige Angaben


  1. Tätigkeiten in Unternehmen

    Osnabrücker Beteiligungs- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH, Osnabrück, Mitglied des Aufsichtsrats,
    Stadtwerke Osnabrück AG, Osnabrück, Mitglied des Aufsichtsrats,
    Osnabrücker Parkstätten-Betriebsgesellschaft mbH, Osnabrück, Mitglied des Aufsichtsrats.
  1. Tätigkeiten in Körperschaften, Stiftungen und Anstalten des öffentlichen Rechts

    Stadt Osnabrück, Osnabrück, Ratsmitglied,
    Unterhaltungsverband Hase-Bever, Osnabrück, Mitglied der Zweckverbandsversammlung,
    Sparkasse Osnabrück, Osnabrück, Mitglied der Zweckverbandsversammlung.

 

Für die Höhe der Einkünfte sind nach den Verhaltensregeln die geleisteten Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Unberücksichtigt bleiben insbesondere eigene Aufwendungen, Werbungskosten und sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte aus einer Tätigkeit bezeichnet nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Zum Inhalt der veröffentlichungspflichtigen Angaben im Übrigen siehe auch die "Hinweise zur Veröffentlichung der Angaben gemäß Verhaltensregeln im Handbuch und auf den Internetseiten des Niedersächsischen Landtages".

 



zurück

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Sprachauswahl