Navigation

Service-Navigation

Suche


Inhaltsbereich

 Björn  Försterling

Björn Försterling

FDP
Landeswahlvorschlag

Diplomfinanzwirt (FH)
Steuerinspektor a.D.

Albert-Schweitzer-Allee 3
38300 Wolfenbüttel

Telefon:05331 6070454 (Büro)
Telefax:05331 6070455 (Büro)
E-Mail:bjoern.foersterling@lt.niedersachsen.de
Internet:http://www.bjoern-foersterling.de

Lebenslauf

Geboren am 23. Juli 1982 in Wolfenbüttel. 2001 Abitur am Gymnasium im Schloss in Wolfenbüttel. Anschießend Ausbildung für den gehobenen Dienst in der niedersächsischen Steuerverwaltung beim Finanzamt Wolfenbüttel. Von 2004 bis zur Wahl in den Landtag 2008 tätig als Steuerinspektor beim Finanzamt Wolfenbüttel.

Mitglied der FDP seit 1998. Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Wolfenbüttel seit 2004. Mitglied im Landesvorstand der FDP Niedersachsen seit 2004.

Mitglied des Niedersächsischen Landtages der 16. und 17. Wahlperiode (seit 26. Februar 2008).

Kommunale Mandate und Funktionen

Seit 2006 Kreistagsabgeordneter Lkr. Wolfenbüttel.

Veröffentlichungspflichtige Angaben


  1. Vor der Mitgliedschaft im Landtag zuletzt ausgeübte selbstständige oder unselbstständige Berufstätigkeit

    Land Niedersachsen, Steuerinspektor.

    Es besteht eine gesetzliche Berechtigung, die frühere Tätigkeit beim Land Niedersachsen nach dem Ende der Mandatszeit fortsetzen zu dürfen.
  1. Tätigkeiten in Körperschaften, Stiftungen und Anstalten des öffentlichen Rechts

    Landkreis Wolfenbüttel, Wolfenbüttel, Kreistagsabgeordneter,
    Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz, Braunschweig, Mitglied im Stiftungsrat,
    Stiftung Niedersächsische Gedenkstätten, Celle, Mitglied im Stiftungsrat.
  1. Tätigkeiten in Vereinen, Verbänden oder ähnlichen Organisationen oder in Stiftungen des privaten Rechts

    Deutsche Steuergewerkschaft Landesverband Niedersachsen, Hannover, Kooptiertes Vorstandsmitglied,
    Junge Liberale Niedersachsen e.V., Hannover, Kooptiertes Vorstandsmitglied,
    Literarische Gesellschaft Salzgitter e. V., Salzgitter, Vorsitzender.

 

Für die Höhe der Einkünfte sind nach den Verhaltensregeln die geleisteten Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Unberücksichtigt bleiben insbesondere eigene Aufwendungen, Werbungskosten und sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte aus einer Tätigkeit bezeichnet nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht.

Zum Inhalt der veröffentlichungspflichtigen Angaben im Übrigen siehe auch die "Hinweise zur Veröffentlichung der Angaben gemäß Verhaltensregeln im Handbuch und auf den Internetseiten des Niedersächsischen Landtages".

 



zurück

Darstellung anpassen

Schriftgröße: kleine Schriftgröße mittlere Schriftgröße große Schrift
Farbkontrast: normaler Farbkontrast Farbkontrast umkehren

Sprachauswahl

Weiterführende Informationen

Fraktion

Logo der FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag

Ausschüsse